MARKETING & MEDIA
Ideal(e) Performance zum Live xpert.award © Helmut Tremmel

IdealSo wird man zum Seriensieger! Die aktuellen Sieger des xpert.awards im Livemarketing auf dem Siegerfoto aus dem letzten Jahr.

© Helmut Tremmel

IdealSo wird man zum Seriensieger! Die aktuellen Sieger des xpert.awards im Livemarketing auf dem Siegerfoto aus dem letzten Jahr.

Skender Fejzuli 05.04.2019

Ideal(e) Performance zum Live xpert.award

Das Ideal-Team surft auch dieses Jahr auf der ­Erfolgswelle weiter und holt durch seine überzeugende Leistung zum ­wiederholten Mal den medianet xpert.award im Livemarketing.

••• Von Skender Fejzuli

Ideal entwickelt sich zum Seriensieger bei den media­net xpert.awards. Wie schon im letzten Jahr erobert die Wiener Agentur auch in diesem Jahr den ersten Platz in der Kategorie „Livemarketing”. Passend dazu, sprach medianet mit Markus Wild, dem Geschäftsführer von Ideal, um mehr über das letzte Jahr der Agentur zu erfahren.


medianet:
Letztes Jahr konnten Sie zum ersten Mal über den ersten Platz bei den xpert.awards im Livemarketing jubeln. Was empfinden Sie, nachdem Sie Ihre Leistung im letzten Jahr wiederholen konnten und auch in diesem Jahr dafür ausgezeichnet werden?
Markus Wild: Eine beeindruckende Bestätigung unseres Weges, unseres Engagements für das Thema Livemarketing an sich. Eine neutrale, von einer vielköpfigen Expertenjury, unseren Kunden und Fakten getroffene Bestätigung unserer Gesamtarbeit und nicht nur eines Projekts. Oder um einen Vergleich zum Skisport zu bringen: Die jährlich stattfindenden Austrian Event Awards und auch die VAMP Promotion Awards (wobei wir bei beiden erfolgreichste Agentur überhaupt sind) ähneln Weltmeisterschaften (nur eben auf nationaler Ebene): Hier werden einmalig Einzelprojekte in verschiedensten Disziplinen zum Sieger gekürt.

Der im Zwei-Jahrestakt stattfindende Österreichische Staatspreis Marketing, bei dem wir letztens den Sonderpreis Eventmarketing gewinnen konnten, entspricht dann der Olympiade – prestigeträchtig und singulär. Und der xpert.award bewertet die gesamte Performance das ganze Jahr über – er entspricht damit dem Gesamtweltcup und hat so große Aussagekraft. Bei all diesen Preisen jeweils die erfolgreichste Livemarketing-Agentur zu sein – und das über Jahre hinweg, ist natürlich ein Statement.


medianet:
Die Jury und die Kunden bewerteten Ihre Projekte des letzten Jahres. Wie haben Sie selbst das Jahr 2018 als Geschäftsführer von Ideal erlebt?
Wild: Livemarketing ist eben der Eventszene entwachsen und Teil moderner Marketingplanung und nicht bloß Almosenempfänger der Budgetreste. Bei Ideal haben wir uns über volle Auftragsbücher gefreut.

medianet:
Welche von den der Eventszene entwachsenen Kampagnen waren die spannendsten im vergangenen Jahr?
Wild: Spannend ist jedes Projekt, weil es live im Hier und Jetzt geschieht. Und da kann bis zum Schluss Unvorhersehbares eintreten. Unser Job ist, mit allem zu rechnen und mit allem zurechtzukommen. Groß war die Eröffnung des Murparks in Graz und groß sind für uns auch die kleinen Jobs. Ein sehr erfolgreiches Projekt, ein richtiges Musterbeispiel für Livemarketing und was es bewirken kann, waren unsere Intersport Wandertage: Als Imagekampagne beauftragt, entpuppten sie sich als unglaublich starke Umsatzbringer. Wir konnten damit nicht nur den Austrian Event Award und VAMP Award jeweils in der Kategorie ‚Gesamtkommunikation' und in Gold gewinnen, sondern wurden damit auch zum ‚Best Case' bei Intersport gekürt – und das weltweit aus dem kleinen Markt Österreich heraus!

medianet:
Der Erfolg hat bei Ihnen auch für Wachstum gesorgt. Welche Auswirkungen hatte diese Entwicklung?
Wild: Wir haben nach langer Suche unsere Büroräumlichkeiten – genau hier an unserem geliebten Schmerlingplatz – erweitern können.

medianet:
Gibt es auch Neuigkeiten bei der Akquise?
Wild: Wir kommen ja nicht wirklich dazu, aktiv Akquise zu betreiben, sondern sind bloß reaktiv unterwegs und geben für unsere Kunden das Beste. Wir freuen uns aber über die Neukunden SAP, Pearle, Oesterreichische Kontrollbank, Gerngross, hs art service, Teads und Skinceutical.

medianet:
Das sind einige sehr namhafte Neukunden, die Sie gewinnen konnten. Gibt es vielleicht einen Kunden, mit dem sie gern ein Projekt verwirklichen würden, es aber noch nicht geschafft haben?
Wild: Im Sommer komm ich dazu: Ich darf ein privates Fest konzipieren und realisieren, wie es in hierzulande noch nicht zu sehen war und wie ich es immer schon einmal machen wollte – ich konnte dafür ein Team der Besten – auf europäischer Ebene  – zusammenstellen. Das wird besonders!

medianet:
Zuletzt noch die Frage, die sich viele Menschen schon einmal gestellt haben. Zu welchen Events geht ein Eventprofi in seiner Freizeit?
Wild: Zu allen Events, bei denen Menschen sowohl mit Herz als auch mit Engagement dahinterstehen – und das merken die Besucher dann auch sofort.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL