MARKETING & MEDIA
Im WM-Fieber © APA/AFP/Olga Maltseva

Fußball Um die Fußball-WM gebührend zu genießen, gibt es bei HD Austria u.a. beide HD-Programmpakete für drei Monate gratis.

© APA/AFP/Olga Maltseva

Fußball Um die Fußball-WM gebührend zu genießen, gibt es bei HD Austria u.a. beide HD-Programmpakete für drei Monate gratis.

Redaktion 22.06.2018

Im WM-Fieber

Bei HD Austria wird das Fußball-Großereignis gebührend gefeiert. Im Interview: Peter Kail, Managing Director Eviso Austria GmbH.

WIEN. HD Austria ist für die Fußball-WM bestens vorbereitet und erfreut derzeit Fußballbegeisterte nicht nur mit einem Tipp-Spiel.

Im Interview sprach Peter Kail, Managing Director Eviso Austria GmbH (Vermarkter von HD Austria), über die hybride Unternehmensstrategie, Netflix und die Fußball-WM.


medianet: Herr Kail, die Fußball-WM ist gestartet – wie hat man sich bei HD Austria gewappnet?
Peter Kail: Pünktlich zur WM stellt HD Austria Österreichs Sat-Fernseher auf scharf und bietet beide HD-Programmpakete für drei Monate gratis inklusive gratis Aktivierung. Die ORF-Freischaltung ist in beiden Paketen ebenfalls gratis mit dabei. So können sich HD Austria-Kunden auf ein wahres WM-Feuerwerk an Live-Übertragungen und Shows auf ORF HD und heuer erstmals auch auf oe24.TV freuen – zuhause auf dem Sat-Fernseher und unterwegs auf dem Handy oder Tablet. Darüber hinaus haben wir gerade das große ‚HD Austria WM Tippspiel' gestartet, bei dem Fußballfans gratis mittippen und bis zu 500.000 Euro sowie viele tolle Sachpreise wie Samsung UHD-Fernseher oder Tablets gewinnen können. Damit bringt das Tippspiel reichlich Zündstoff in die Matches und macht die Weltmeisterschaft zum sozialen Ereignis. Denn beim HD Austria WM Tippspiel misst man sich nicht nur gratis mit anderen Spielern aus Österreich und ganz Europa, sondern kann auch kostenlos gegen die besten Freunde oder Kollegen antreten. Begleitet wird das HD Austria WM Tippspiel von einer breit angelegten Online- und Social Media-Kampagne unter dem Motto ‚Tipp, tipp, hurra!'. Im Mittelpunkt stehen ein Fußball-Fan und sein bester Freund, ein russischer Bär. Für die Kreation der Kampagne zeichnet die Agentur Havas Düsseldorf verantwortlich, die 2017 als neue Lead-Agentur bereits mit der internationalen Kampagne zum neuen Markenauftritt für alle Marken der M7 Group betraut wurde.

medianet:
Was bietet denn die HD Austria Now App?
Kail: Mit dieser empfangen unsere Kunden auch unterwegs das größte mobile TV-Angebot Österreichs mit mehr als 60 TV-Sendern und das auf bis zu fünf mobilen Endgeräten, wie bspw. Smartphones oder Tablets. Neben dem riesigen Angebot an Live-TV kann der Kunde in der Now App einfach Sendungen per Knopfdruck wiederholen und Tausende Filme abrufen. Dank einer praktischen Programmübersicht, persönlichen Empfehlungen und eigener Favoritenliste findet der Zuseher genau das richtige Programm für seinen Geschmack. Und das Beste: Die HD Austria Now App ist für alle Kunden mit HD Austria Kombi Paket kostenlos.

medianet:
Sie verfolgen das Motto ‚Einfach Mehrsehen'; was meinen Sie damit?
Kail: Mehr ist einfach mehr. Wer einmal Mehrsehen erlebt, der weiß, was richtig Spaß macht: mehr Sender, mehr Schärfe und mehr Unterhaltung. HD Austria steht bereits seit mehr als sieben Jahren für Innovation und kristallklare HD-Qualität. Jetzt geht es darum, Antworten auf das sich ändernde Nutzungsverhalten und neue Kundenwünsche zu liefern, um noch mehr Kunden einen noch einfacheren Zugang zu modernem Fernsehen zu ermöglichen. Das heißt: Fernsehen wann, wo und wie sie wollen. Ein Beispiel hierfür ist die neue HD Austria Now App für Samsung Smart-TVs – sie vereint auf einzigartige Weise lineares Fernsehen und non-lineare Inhalte in einem einfachen und kundenfreundlichen Interface und spielt natürlich auch mit unseren mobile Apps perfekt zusammen.

medianet:
HD Austria setzt auf eine hybride Unternehmensstrategie – was kann man sich darunter vorstellen?
Kail: Darunter verstehen wir die einfache und nahtlose Kombination von Sat-TV und OTT-Diensten. Wir bringen linearen und non-linearen Content in gestochen scharfer Bildqualität auf Österreichs einziger unabhängiger Satelliten-Plattform zusammen und ermöglichen unseren Kunden somit ein Höchstmaß an Komfort und Flexibilität. Sat-TV wird von fast 60 Prozent der österreichischen Haushalte genutzt, weil es beste Qualität, große Senderauswahl und hohe Übertragungssicherheit bringt. Das Sat-Signal ist immer gestochen scharf, egal wie viele gleichzeitig zusehen – bei Großereignissen wie der Fußball WM kann ein reiner Internet-Dienst schnell an seine Grenzen stoßen. HD oder UHD Live-Übertragung via Internet benötigt stabile Bandbreite in einem Ausmaß, welches in vielen Haushalten noch nicht gegeben ist. Daher nutzen wir die Stärken von Sat und verknüpfen diese gezielt mit den neuen Möglichkeiten des Internets. So bietet HD Austria bequemen Zugriff auf mehr als 80 TV-Sender in brillanter HD-Qualität inklusive UHD, 30 zusätzliche Premiumsender voller Action, Krimis, Liebe, Sport, Dokus und Serien sowie eine ständig wachsende Online-Videothek. Hinzu kommen zahlreiche smarte Funktionen, wie etwa Sendungen neu starten und pausieren. HD Austria-Kunden genießen dieses moderne Fernseherlebnis mit der HD Austria Now App.

medianet:
Wie steht HD Austria zu Anbietern wie Netflix?
Kail: Die M7 Group, zu der HD Austria gehört, versorgt in sechs Ländern Millionen von Kunden mit modernem Fernsehen und ist somit einer der führenden TV-Dienstleister in ganz Europa. Wir sind ein neutraler Plattformbetreiber ohne eigenen Content. Daher sind alle Content-Anbieter, egal ob klassische Sender oder neue Dienste wie Netflix, grundsätzlich potenzielle Partner und nicht Konkurrenten für uns. Wenn Sie das österreichische Marktumfeld im Speziellen ansprechen: Hier haben wir den einzigartigen Zustand, dass der aus öffentlichen Geldern finanzierte Österreichische Rundfunk über die Konzerntochter simpliTV selbst kommerzielles Pay-TV betreibt. Aber auch mit dieser außergewöhnlichen Situation können wir umgehen. Die Breite und Innovationskraft unseres Angebots spricht, denke ich, für sich. (gs)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL