MARKETING & MEDIA
Influencer im eigenen Wohnzimmer © Lukas Kirchgasser Fotografie/Thermomix

Armin Schwerdtner, Geschäftsführer Thermomi.

© Lukas Kirchgasser Fotografie/Thermomix

Armin Schwerdtner, Geschäftsführer Thermomi.

Armin Schwerdtner 21.04.2017

Influencer im eigenen Wohnzimmer

Gastkommentar ••• Von Armin Schwerdtner

PRODUKTPRÄSENTATIONEN. Das Marketing befindet sich im Wandel, denn Konsumenten glauben schon längst nicht mehr alles, was ihnen Werbung verspricht. Man setzt wieder auf den Dialog mit Freunden, Empfehlungen von Experten, Meinungen von sogenannten Influencern.

Und hier kommt der Direktvertrieb als vergleichsweise junge Disziplin ins Spiel. Nach 25 Jahren ist die Branche so stark wachsend wie nie. Und sie profitiert davon, dass Kunden kritischer werden. Produktpräsentationen sind sichtbar, erlebbar, persönlich – kurz: glaubwürdig. Direktvertriebler leben für ihren Job und meinen, was sie erzählen.
In Zeiten von automatischen Bots und Spam-Mails geben sie der Marke ein Gesicht, machen sie erlebbar. Nicht zu vergessen ist das Gefühl, einer Community anzugehören und dabei immer einen persönlichen Ansprechpartner zu haben. Mit einer 360-Grad-Betreuung ist der Direktvertrieb die umfassendste Form des Dialogmarketings.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL