MARKETING & MEDIA
Infoscreen-Filmmatinee bei der Viennale © Christoph H. Breneis

Beim Filmbrunch Eva Sangiorgi, Moderatorin Andrea Schurian, Martina Taig und Sascha Berndl.

© Christoph H. Breneis

Beim Filmbrunch Eva Sangiorgi, Moderatorin Andrea Schurian, Martina Taig und Sascha Berndl.

Redaktion 04.11.2022

Infoscreen-Filmmatinee bei der Viennale

WIEN. Auch bei der 60. Ausgabe des Filmfestivals nahm sich Viennale-Direktorin Eva Sangiorgi die Zeit, den traditionellen Filmbrunch von Infoscreen persönlich zu eröffnen.

Darüber dürften sich die Gewinnerinnen und Gewinner des diesjährigen Kurzfilm-Wettbewerbs „20 seconds for Art” besonders gefreut haben. So wurden sie von Sangiorgi, KÖR (Kunst im Öffentlichen Raum)-Geschäftsführerin Martina Taig und Infoscreen-Geschäftsführer Sascha Berndl auf der Bühne im Stadtkino im Künstlerhaus ausgezeichnet.
Noch bevor in der exklusiven Infoscreen-Matinee „Passagiere der Nacht” mit Charlotte Gainsbourg gezeigt wurde, servierte man die fünf jeweils 20-sekündigen Werke als filmische Hors­ d’œu­v­res. Knapp 100 Freunde und Partner von Infoscreen waren der Einladung zum Film und Brunch gefolgt.
Viennale-Direktorin Eva Sangiorgi bedankte sich bei Sascha Berndl für die fast 20-jährige Unterstützung. „Dass wir mit dem Viennale-Diary auf unseren 1.467 Infoscreens in den Wiener Öffis einen Beitrag dazu leisten dürfen, dass die Kinosäle des Festivals gut gefüllt sind, freut uns sehr”, sieht Berndl einer Verlängerung der Partnerschaft entgegen. Für den anschließenden Brunch im Künstlerhaus lieferte „Passagiere der Nacht” jedenfalls ausreichend Gesprächsstoff. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL