MARKETING & MEDIA
Inhalt trifft Emotion © Ketchum Publico

Sebastian Mayer ist wieder als Business Director bei Ketchum Publico tätig.

© Ketchum Publico

Sebastian Mayer ist wieder als Business Director bei Ketchum Publico tätig.

Sascha Harold 19.04.2019

Inhalt trifft Emotion

Bei Ketchum Publico setzt man seit einigen Jahren auf unterschiedliche Video-Umsetzungen in der täglichen Arbeit.

••• Von Sascha Harold

WIEN. Nach einem zehnmonatigen Reise-Sabbatical ist Sebastian Mayer wieder als Business Director bei Ketchum Publico tätig. Der Einsatz von Videos, so der 30-Jährige, sei in der modernen PR-Arbeit nicht mehr wegzudenken. „Kein anderes Medium kann Inhalte und Emotionen besser und einfacher transportieren. Zudem entspricht es den veränderten Mediengewohnheiten unserer Zeit, schenkt uns die nötigen Reichweiten und generiert Aufmerksamkeit für unsere Themen”, führt Mayer aus. Gerade die junge Generation sei besonders mit gut produziertem Video-Content ansprechbar.

Erhöhte Kunden-Nachfrage

Bei Ketchum Publico werden Videos in mehreren Bereichen in die tägliche Arbeit integriert; die Initiierung gehe dabei immer öfter vom Kunden aus, vielfach sei aber noch Überzeugungsarbeit notwendig. „Vermeintlich hohe Produktionskosten, der drohende Zeitaufwand und eine gewisse kreative-Hemmschwelle lassen einige Unternehmen in Österreich immer noch vor dem Einsatz von Videos zurückschrecken”, so Mayer, der hinzufügt, dass gerade der Kostenaspekt mittlerweile je nach Einsatzgebiet deutlich gesenkt werden könne.

Neben der eigenen Verbreitung über Owned Media bieten Videos auch in der klassischen Medienarbeit Mehrwert – gut gemachte Videos werden von vielen Online-Medien direkt in die Artikel eingebettet. Dabei ist es oft ratsam, den Storytelling- Aspekt in der Vordergrund zu rücken und die Marke bewusst zurückzunehmen: „Allgemein ist festzuhalten, dass Videos im PR-Gebrauch viel unaufdringlicher und glaubwürdiger sein müssen als vergleichbare Werbevideos”, erklärt Mayer.

Videos in der Eigen-PR

Auch im Bereich der Eigen-PR setzt Ketchum Publico stark auf das Medium Video: „Für die Einreichungen beim Festival of Creativity in Cannes oder für weitere internationale Award Shows bereiten wir unsere vielversprechendsten Projekte immer in Videoform auf”, so Mayer, der die Gegenwart und Zukunft der PR klar im bewegten Bild sieht.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL