MARKETING & MEDIA
Inhalt trifft Qualität © Philipp Horak
© Philipp Horak

Redaktion 04.10.2019

Inhalt trifft Qualität

Beim Corporate Publishing kommt es immer stärker auf die Qualität an; das hat auch Alba Communications erkannt.

••• Von Sascha Harold

WIEN. Corporate Publishing ist vor allem dann erfolgreich, wenn der Inhalt gut ist. Nach diesem Prinzip arbeitet auch die PR- Agentur Alba Communications, die auf das Motto „Editorial, not Advertorial” setzt. Geschäftsführerin und Gründerin Alexandra Seyer-Gmeinbauer führt näher aus: „Wir sind überzeugt: Guter Content informiert nicht nur, er ist emotional, flexibel ein­setzbar, nutzerorientiert und bietet Lösungen für unterschiedliche Problem- und Fragestellungen.”

Jüngstes Beispiel ist das Online-Magazin der Oberbank, #jetztwohnen. Mit dem Projekt soll die Oberbank digital erlebbar gemacht werden, wobei mit dem Wohnthema auf eine der Kernkompetenzen gesetzt wurde. „Die Oberbank hat mit #jetztwohnen einen neuen, zeitgemäßen Kommunikationskanal, um glaubwürdig und auf Augenhöhe mit ihren Kunden in einen Dialog zu treten. Es ist in dieser Professionalität einzigartig in der österreichischen Bankenwelt – eine hochqualitative Unternehmenspublikation, die sich kaum von klassisch journalistischen Magazinen unterscheidet”, fasst Seyer-Gmeinbauer zusammen.

Hoher Anspruch

Der richtige Einsatz von redaktionellem Inhalt in der Öffentlichkeitsarbeit wird vom hohen Qualitätsanspruch des Publikums bestimmt. Ob Digital oder Print ist dabei zweitrangig, wichtig ist die hochwertige redaktionelle Aufbereitung der Inhalte. Am Beispiel der Oberbank erläutert Seyer-Gmeinbauer die Anforderungen an modernes Content-Marketing: „Wertvolle Inhalte, verpackt in einer guten Geschichte, zum richtigen Zeitpunkt ausgespielt, bieten zielgenaue Lösungen für Kunden, auch abseits von klassischen Bankenthemen – von Finanzierungs- und Sanierungsfragen, über Energiespartipps bis hin zu Trends in der Branche.” Die Bank werde, so Seyer-Gmeinbauer weiter, dadurch als kompetente Anlaufstelle rund um das Thema Wohnen wahrgenommen und könne eine vertrauensvolle Kundenbeziehung aufbauen.

Marke und Inhalt

Richtig eingesetzt, kann Corporate Publishing zur Steigerung der Brand Awareness beitragen und einen zentralen Platz in der Kommunikationsstrategie eines Unternehmens einnehmen. Zentral ist der inhaltliche Fokus, den Alba Communications bei der Publikation diverser Kundenmagazine, wie Kitz Race Inside oder 1873 verfolgt: „Im Grunde lesen sich diese Magazine wie Kulinarik-, Sport- und Lifestyle- oder Mode-Magazine. Das ist unser Anspruch und wir freuen uns sehr, dass mittlerweile so viele große Unternehmen im Bereich Content Marketing auf unsere Expertise vertrauen”, so Seyer-Gmeinbauer.

Guter Content ist wichtig

Die Bedeutung von gutem Content wird auch in Zukunft zunehmen und nach redaktionell hochwertiger Arbeit verlangen. PR-Agenturen müssen auf diesen Anspruch reagieren und entsprechende Leistungen anbieten – vor allem deshalb, weil sich die Wichtigkeit von Inhalten durch sämtliche Kommunikationskanäle durchzieht.

„Content Marketing ist vielseitig einsetzbar, hat eine hohe Reichweite und ist kosteneffizient”, fasst Seyer-Gmeinbauer das Potenzial von Corporate Publishing zusammen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL