Kaleen vertritt Österreich beim Eurovision Song Contest 2024 in Malmö© ORF
MARKETING & MEDIA Redaktion 17.01.2024

Kaleen vertritt Österreich beim Eurovision Song Contest 2024 in Malmö

WIEN. Kaleen ist eine österreichische Popkünstlerin, die Gesang und Tanz energiegeladen miteinander vereint! Die 29-jährige Oberösterreicherin vertritt Österreich beim Eurovision Song Contest 2024 in Malmö, wo sie im Mai 2024 mit einem techno-inspirierten Pop-Track an den Start geht. Für das authentische Multitalent erfüllt sich mit der Teilnahme am Eurovision Song Contest ein lang gehegter Wunsch.

ORF-Programmdirektorin Stefanie Groiss-Horowitz: „Mit Kaleen schicken wir eine Künstlerin zum Song Contest, die mit allen Wassern gewaschen ist – sie singt, sie tanzt, sie choreografiert und sie ist eine absolute ESC-Insiderin. Wir lassen also nichts aus, um auf der Bühne in Malmö ein großes Feuerwerk zu zünden.“

Kaleen: „Ich habe es noch gar nicht ganz verstanden, dass ich nun selbst als Künstlerin auf dieser Bühne stehen werde. Ich liebe diese Welt der Scheinwerfer und Kameras und die Tatsache, dass man dort Menschen in eine andere Welt mitnehmen kann. Diese Momente sind sehr wertvoll. Ich habe hart dafür gearbeitet und bin stolz, der Welt zu zeigen, was ich kann. Ich freue mich sehr darauf!“

Kaleen – das selfmade Multitalent aus Österreich
Kaleen ist ausgebildete Sängerin und Tänzerin. Gesanglich begann sie autodidaktisch und perfektionierte schließlich ihre Technik mit einer Gesangsausbildung. Tanz begleitet Kaleen bereits ihr gesamtes Leben: Mit zwei Jahren tanzte sie daheim im Wohnzimmer, wenn Musikshows im Fernsehen liefen, und nahm daraufhin ihre ersten Ballett-Stunden. Sie erweiterte ihr Repertoire schnell um Commercial, Steppen, Jazz, Musical, Modern, Latein und Standard-Tanz. Ihren ersten Staatsmeistertitel ertanzte sie sich im Alter von sieben Jahren – der erste von mehr als 100 Staats- und Europameistertiteln und sogar fünf Weltmeistertiteln, dazu kommen diverse Sonderauszeichnungen quer durch alle Disziplinen. Seit 2020 arbeitet sie als Choreografin und Stage Coach u. a. für die ORF-Castingshow „Starmania“. Außerdem brachte sie sich selbst bei, wie man Songs professionell aufnimmt und produziert. Ihre erste eigenproduzierte Single erschien im September 2021 unter ihrem selbstgegründeten Label „Wifi Records“. Nach drei weiteren Singles stellte sie sich der Herausforderung, ein vollständiges Album zu schreiben und aufzunehmen. Im September 2023 erschien ihr Debüt-Album „Stripping Feelings“. Seit 2018 ist Kaleen auch beim Eurovision Song Contest dabei, anfangs als Stand-In-Lead-Artist für die Proben mehrerer Länder und als Tänzerin bzw. Choreografin des Intervall-Acts in Lissabon. 2021 war sie Creative Director beim Junior Eurovision Song Contest für Spanien und Bulgarien; 2022 Creative Director für Spanien und Stage Director für die gesamte Produktion. Im Vorjahr unterstützte sie beim Eurovision Song Contest neben Österreich auch Armenien, Deutschland und Georgien bei der Bühnen-Umsetzung in Liverpool.

In welchem Semifinale singt Österreich?
Insgesamt gehen im Mai 37 Länder beim 68. „Eurovision Song Contest“ in Malmö an den Start. Während sechs Länder – Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und das Siegerland des Vorjahres, Schweden – bereits fix qualifiziert sind, singen die 31 weiteren Nationen in den beiden Semifinalshows am 7. und am 9. Mai um den Einzug ins Finale am 11. Mai (jeweils live ab 21.00 Uhr in ORF 1). Im Rahmen des „Allocation Draw“ wird am Dienstag, dem 30. Jänner 2024, um 19.00 Uhr in Malmö ausgelost, welches Land in welcher Hälfte welches Semifinales an den Start geht.

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL