MARKETING & MEDIA
Kaleidoskop der großen Marken © Plus Promotion Sales/Robert Kratschke

Seit 25 Jahren ist Pluspromotionsales für Coca-Cola tätig – auch zu Weihnachten 2022.

© Plus Promotion Sales/Robert Kratschke

Seit 25 Jahren ist Pluspromotionsales für Coca-Cola tätig – auch zu Weihnachten 2022.

Redaktion 11.11.2022

Kaleidoskop der großen Marken

Andrea Tassul-Koblmüller spricht mit Chris Radda über die Entwicklung im Below-the-line-Marketingbereich.

••• Von Petra Stückler

Mit der Pluspromotionsales GmbH führt Andrea ­Tassul-Koblmüller ein Unternehmen höchst erfolgreich, das mit rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Below-the-line-Marketingbereich branchen­führend – und auch ein Innovationstreiber ist. Im Gespräch mit medianet-Herausgeber Chris Radda im Agency Log #48 erzählt sie über den Boom in ihrer Branche und über ihre Rolle als international vernetzte Big Playerin – sie ist Mitglied im Network Sales Services International (SSI) und ihre Kundenliste lässt kaum eine große Marke vermissen. Von Unilever, über Nestlé, Tchibo, Coca-Cola, Duracell, Kärcher, Lindt, L’Oréal reicht die Aufzählung und dies ist nur ein kleiner Auszug daraus.

„Viele Kunden sind uns schon sehr lange treu. Als kleines Beispiel: Mit Coca-Cola feiern wir heuer sozusagen Silberhochzeit, seit 25 Jahren arbeiten wir miteinander, ja, da kann man sich schon freuen, und da sind wir natürlich auch stolz darauf”, erklärt Tassul-Koblmüller.
In den letzen beiden Jahrzehnten sei die Branche geradezu explodiert, und die Nachfrage beispielsweise nach Experience Marketing boome. In der Pandemie sei es gerade beim Live-marketing zu einem Einbruch gekommen. Aber jetzt, seit dem letzten Sommer, verortet Tassul-Koblmüller wieder einen Aufschwung: „Da gab es natürlich einen ziemlichen Nachholbedarf – auf beiden Seiten. Sowohl die Kunden haben sich gefreut, dass man da wieder etwas machen kann, und selbstverständlich die Konsumenten auch. Natürlich ist hier eine Verschränkung von Online- und Offline-Marketing gegeben, das ist ganz wichtig, man hat ganz klar erkannt, nur Online funktioniert nicht. Offline ist genauso wichtig, die Leute wollen einfach etwas erleben. Also wir sagen: Experience ist das neue Marketing. Und man hat auch unglaublich positive Trends gesehen durch das ganze Erlebnismarketing.”

Kreativität und Wirkkraft

In einer Studie habe man beispielsweise festgestellt, dass 70% der Menschen, die bei Events und Promotion-Aktionen mitgemacht haben, dann auch zu treuen Kunden werden. Und fast 100% (bei 98% läge man derzeit) würden darüber auch auf Social Media berichten.

Und dies sei enorm wichtiger Content, der dann auch online wieder ausgespielt werde. Was bei allen Aktionen allerdings immer im Mittelpunkt stehe, erklärt Tassul-Koblmüller so: „Wir leben sehr stark von der kreativen Idee. Ich denke, dass wir schon viele gute hatten und schon viele Preise dafür gewonnen haben. Da freut man sich natürlich auch, wenn es ein bisserl Anerkennung dafür gibt. Aber die wichtigste Anerkennung ist für uns, wenn der Kunde damit Erfolg hat. Und wenn man mit einem Budget von 5.000 Euro für den Kunden über 200.000 Likes auf Facebook und anderen Social Media-Kanälen erreicht, dann spricht das auch für sich.”
In zwei Kategorien ist die Pluspromotionsales GmbH im medianet xpert.Ranking führend vertreten: einerseits in der Kategorie POS und Promotions, andererseits in der Kategorie Livemarketing.
Fünf Geschäftsfelder bearbeite man, deshalb sei die Pandemie für das Unternehmen auch keine Bremse gewesen, denn „auch wenn wir im ­Promotion- und Eventbereich begonnen haben, hat sich das Ganze sehr entwickelt. Wir sind jetzt mehr in eine Richtung gegangen, die man international als Field-Marketing bezeichnet”, so ­Tassul-Koblmüller.
Man habe erkannt, dass die Kunden einen viel breiteren Anspruch hätten an eine Promotionagentur, und so wurde der Sales-Bereich immer stärker im Unternehmen hervorgehoben. „Das drückt sich auch im Firmennamen aus. Früher waren wir die Plus Promotion, jetzt sind wir die Plus Promotion Sales”, ergänzt Tassul-Koblmüller.
Grund für die Entwicklung sei die Tatsache, dass es immer schlankere Strukturen in den Firmen gäbe, man baue immer mehr Leute intern ab, um Dinge outzusourcen.
Und da seien die Kunden dankbar, wenn es eine Agentur wie Pluspromotionsales gäbe, die viel Erfahrung hat und die die Anforderungen gut managen könne. „Wir sehen das als eine Art 360-Grad Service, den wir den Kunden anbieten. In dem Below-the-line-Marketingbereich, also wenn es eben um Promotions, um Verkaufen geht, da sind wir sicherlich absolut top”, führt Tassul-Koblmüller aus.
Was sie aber auch in diesem Zusammenhang betont, ist der zentrale Fokus auf Qualität.
Generell gäbe es im Bezug auf Experience Marketing unter den Konsumentinnen und Konsumenten momentan eine „attention-recession”, eine Rezession der Aufmerksamkeit. Die Menschen seien abenteuerlustig und bereit, sich auf neue Dinge einzulassen und diese müsse man letztendlich auch bieten.
„Ich denke, es wird immer wichtiger werden, wie kreativ eine Agentur ist, wie viele Ideen sie hat. Das Besondere ist aber auch, dass es nicht einfach Kreativität ist, sondern es ist diese Kreativität, gepaart mit der Erfahrung. Zu wissen, was geht. Ich zitiere immer gerne die Kunden, die sagen: ‚Und dann machen wir diesen großen Aufbau am Stephansplatz.' Das hat nur einen ganz kleinen Haken, warum ist denn da niemand auf die Idee gekommen, da so einen großen Aufbau zu machen? Es ist schlicht und einfach nicht erlaubt”, schildert Tassul-Kobl-müller.

Internationale Vernetzung

Über die vielfältigen Möglichkeiten, die Kunden per App zum Monitoring und zur Dokumentation der einzelnen Aktionen zur Verfügung stehen, aber auch über die Wichtigkeit und den Stellenwert der internationalen Vernetzung spricht Andrea Tassul-Koblmüller neben weiteren Themen ausführlich auf ­medianet.tv.

Den gesamten Agency Log #48 sehen Sie hier: https://tv.medianet.at/video/agency-log-below-line-total-im-plus
Redaktion TV: Andy Marada

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL