MARKETING & MEDIA
Kein Boxenstopp © Johannes Kernmayer

Entnahmeboxen verstärkt im Handel auf­gestellt, so Wolfgang Fellner (Bild) und Wolfgang Zekert.

© Johannes Kernmayer

Entnahmeboxen verstärkt im Handel auf­gestellt, so Wolfgang Fellner (Bild) und Wolfgang Zekert.

Redaktion 26.02.2021

Kein Boxenstopp

Österreich reagierte auf den Lockdown und verlagerte die Boxen von den Öffistationen in den Lebensmittelhandel.

WIEN. Trotz des schwierigen Jahres 2020 gab es aus der Zentrale von Österreich eine positive Meldung: „Laut der diese Woche veröffentlichten Österreichischen Auflagenkontrolle (ÖAK 2/20) ist die Österreich & oe24-Kombi in Wien der mit Abstand am meisten verbreitete Zeitungstitel. Österreich & oe24 verbreiten in Wien laut neuer ÖAK im Wochenschnitt 315.723 Exemplare täglich und damit bereits vier Mal so viele Zeitungen täglich wie die in Wien zweitplatzierte Kronen Zeitung.

Österreichweit ist die Kombi Österreich & oe24 auf Platz 2 vorgerückt. Mit laut ÖAK im Wochenschnitt 479.985 Exemplaren täglich wird die Österreich & oe24-Kombi in der verbreiteten Auflage nur noch von der Kronen Zeitung mit 678.287 verbreiteten Zeitungen pro Tag übertroffen. Im Ranking aufgrund der Nichtmeldung (s. Artikel unten) fehlt mit Heute allerdings ein wichtiger Konkurrent in dieser Auflistung.

Rückgang kompensiert

Österreich-Geschäftsführer Wolfgang Zekert: „Gerade in der für Gratiszeitungen besonders schwierigen Zeit des öffentlichen Lockdowns ist es oe24 & Österreich mit der Verlagerung der Boxen von U-Bahn-und Öffi-Stationen zu Lebensmittel- und Supermärkten gelungen, die Frequenzrückgänge im öffentlichen Verkehr beinahe zu kompensieren. In Wahrheit hat sich in den Nicht-Lockdown-Monaten der positive Auflagentrend für Österreich & oe24 ungebrochen fortgesetzt.”

Zekert zur Frage der ÖAK-Meldung trotz erschwerter Lockdown-Bedingungen: „Besonders in dieser herausfordernden Zeit war uns Transparenz gegenüber unseren Anzeigenkunden besonders wichtig. Dieser mutige Schritt wird nun mit der Nummer-2-Position bzgl. verbreitete Auflage in Österreich belohnt.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL