MARKETING & MEDIA
„Kinder, Kunst & Kulinarik: Die Mischung macht’s” © Christian Jobst

Gerlinde Riedl Geschäfts­führerin der stadt wien marketing gmbH.

© Christian Jobst

Gerlinde Riedl Geschäfts­führerin der stadt wien marketing gmbH.

Sabrina Schneider 15.06.2018

„Kinder, Kunst & Kulinarik: Die Mischung macht’s”

Anlässlich des Film Festivals auf dem Rathausplatz sprach medianet mit stadt wien marketing Chefin Gerlinde Riedl über die Ziele und die heurigen Neuerungen.

••• Von Sabrina Schneider

WIEN. Das Film Festival auf dem Rathausplatz, das dieses Jahr vom 30. Juni bis 2. September bereits zum 28. Mal stattfindet, erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit. 

Erstes Kinderopernfestival

Mit 920.000 Besuchern wurde 2017 ein neuer Rekord erzielt, er soll natürlich auch dieses Jahr wieder erreicht werden.

Und wenn man Gerlinde Riedl über das Programm und die Neuigkeiten schwärmen hört, hat man keinen Zweifel daran, dass das gelingen wird. „Wir werden heuer zum ersten Mal ein Kinderopernfestival im Rathauspark veranstalten.”
Immer freitags, nachdem sich die jungen Festivalbesucher am Nachmittag bei den Sport- und Aktivstationen bereits kräftig ausgepowert haben, gibt es ab 17 Uhr auf einer eigenen LED-Wand Opernproduktionen wie die Zauberflöte für Kinder, Cinderella oder auch Antonia und der Reißteufel zu bestaunen. Riedl betrachtet es als besonders wichtig, ein junges Publikum für Kultur und Oper zu interessieren. „Das Hören von klassischer Musik wirkt sich positiv auf die Entwicklung von Kindern aus. Es fördert das logische Denken und die Kreativität. Deshalb war es mir ein großes Anliegen, auch für die Jüngsten ein Angebot zu schaffen, das den Zugang zur Kultur ermöglicht.”
Neben dem Kinderopernfestival, für das Sponsoren noch willkommen sind, hat auch das Hauptprogramm des Film Festivals mit seiner einzigartigen Mischung aus hochqualitativen Musikproduktionen und Top-Kulinarik einiges zu bieten. 
Neben Opern und Popmusik werden auch berühmte Jubilare gewürdigt; u.a. gibt es ein Special zu Falcos 20. Todestag, eine Hommage an Leonard Bernstein anlässlich seines 100. Geburtstags und einen Abend zu Ehren von „60 Jahre Bossa Nova”. Auch der österreichischen EU-Präsidentschaft wird mit Beethovens 9. Sinfonie und ihrer „Ode an die Freude” Tribut gezollt.
Als Einstimmung auf das attraktive Musikprogramm kann man sich bei der Happy-Hour am Donnerstag köstliche Cocktails gönnen oder sich durch das umfangreiche kulinarische Angebot schlemmen, das von Australien bis Griechenland reicht. „Aber keine Sorge, das Wiener Schnitzel haben wir natürlich auch im Angebot”, schmunzelt Riedl. 

Fixer Event-Bestandteil

Das Film Festival auf dem Rathausplatz ist mittlerweile fixer Bestandteil des Veranstaltungsprogramms der Stadt Wien und verzeichnet auch bei den Sponsoren eine hohe Kontinuität: „Die langjährigen Kooperationspartnerschaften sind für uns eine wunderbare Bestätigung unserer Arbeit. Gleichzeitig freue ich mich, dass wir dieses Jahr zwei neue Partner begeistern konnten”, unterstreicht Riedl – die Schweizer Kaffee-Marke Cafe Royal und Turkish Airlines werden heuer erstmalig am Festival präsent sein, und obwohl die Werbeplätze schon rar sind, gibt es noch freie Werbeflächen an den LEDs direkt am Ring, die täglich bis zu 80.000 Sicht­kontakte erzielen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema