MARKETING & MEDIA
Kobza and the Hungry Eyes Kampagne für wertvolle Wirt`n © KTHE
© KTHE

Redaktion 17.10.2022

Kobza and the Hungry Eyes Kampagne für wertvolle Wirt`n

Fachgruppe Gastronomie der Wirtschaftskammer Wien (WKW) startet mit Kobza and The Hungry Eyes (KTHE) neue Initiative.

WIEN. Energiekosten. Inflation. Fachkräftemangel. Nur einige der Herausforderungen, mit denen Österreichs Gastronomiebetriebe momentan zu kämpfen haben. Doch den Krisen gegenüber steht und überwiegt das Positive: Die Wiener Gastronomie ist mehr als Dienstleister, mehr als nur „Essen und Trinken“ – sie ist entscheidend für das soziale und wirtschaftliche Miteinander unseres Lebens.

Mit dem Ziel, diese Wertschätzung und Bedeutung auch kommunikativ zu verankern, startet daher die Fachgruppe Gastronomie der WKW unter der Federführung von Peter Dobcak gemeinsam mit der Kreativagentur Kobza and the Hungry Eyes (KTHE) die Plattform „MEI WIRT IS’ WERT“.
Im Mittelpunkt der Kampagne steht die Vielfalt und das breite Angebot der Wiener Gastronomie mit ihren 6.500 Betrieben.
Unterstützt wird die Initiative von Freunden und Partnern der Gastronomie wie Gösser, Almdudler, Transgourmet, Ottakringer, Kotányi, Kastner und Bieder & Maier.

Mit Illustrationen der Künstlerin Catherine Potvin und charmanten Headlines zeigen verschiedene Sujets die Vielfalt der Branche. Orte der Menschen, des Zusammenkommens und der Individualität. Orte, wo Brötchen nicht nur ver-dient, sondern auch verzehrt werden, Arbeit kommt und der Alltag zu Hause bleibt.

„Die Wirtinnen und Wirte sind seit Jahrzehnten für ihre Gäste da. Wir können uns auf sie verlassen, 365 Tage im Jahr. Jetzt ist es an der Zeit, dass sich die Wirtinnen und Wirte auch auf ihre Gäste verlassen und auf ihre Unterstützung zählen können. Denn auf die Gaststube als zweites Wohnzimmer wollen wir zukünftig nicht verzichten müssen”, Peter Dobcak, Obmann der Fachgruppe Gastronomie Wirtschaftskammer Wien

„Es geht nicht einfach um Lokale – wir sprechen hier von einem Kulturgut, das den Flair der ganzen Stadt mitbestimmt. Mit der Plattform „MEI WIRT IS’ WERT“ wollen wir einen wichtigen Beitrag in einer herausfordernden Zeit leisten“, so Rudi Kobza (KTHE).
„Lebensfreude, Genuss und Zusammensein ist das, was die Gastronomie und den Tourismus ausmacht. Deshalb geben wir bei Transgourmet jeden Tag das Beste für diese Branche.” Thomas Panholzer, Transgourmet Österreich GmbH
„Die Wiener Gastronomiebetriebe sind, genauso wie Almdudler, vielfach traditionsreiche Familienunternehmen und damit ein Teil des heimischen Kulturguts. Die aktuelle Energiekrise
hat starke Auswirkungen für die gesamte Branche, die in den letzten Jahren schon besonders betroffen war. Daher schließen wir uns der Initiative „Mei Wirt is’ Wert“ gerne an und wollen
damit bewusst ein Zeichen der Unterstützung für diese wichtige Sparte der Wiener Wirtschaft und Tradition setzen.“

Gerhard Schilling, Geschäftsführer Almdudler Limonade A. & S. Klein GmbH & Co KG „Die Unterstützung der Gastronomie ist uns ein wichtiges Anliegen. Denn wir wissen, wie auch
die Bierliebhaber: ‚Mei Wirt is’ wert.‘. “ Bernhard Mitteröcker, Verkaufsdirektor Region Ost und Leiter Key Account Management bei der Brau Union Österreich. Die Fachgruppe Gastronomie der WKW Wien und KTHE laden weitere Interessen-tInnen ein, der Bewegung beizutreten und sie mit eigenen Sujets und Werbe-paketen zu unterstützen.
Website: www.meiwirt.at

Instagram Kanal: https://instagram.com/meiwirt.at?igshid=YmMyMTA2M2Y=

Credits
Kunde: Wirtschaftskammer Wien Fachgruppe Gastronomie
Peter Dobcak, Dr. Veronika Klimaschewski
Geschäftsführung: Rudi Kobza, Marc Kobza
PM: Mario Lunacek
Creative Director: Cornelia Neidhardt
Art Direction: Jina Heo
Konzept: Georg Beer
Text: Marlene Seitlhuber
Illustration: Catherine Potvin

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL