MARKETING & MEDIA
Kronehit an der Spitze der Privaten © Martina Berger

Kronehit-Geschäftsführer Ernst Swoboda freut sich, „dass die intensive Arbeit des gesamten Kronehit-Teams durch den aktuellen Radiotest bestätigt wird”.

© Martina Berger

Kronehit-Geschäftsführer Ernst Swoboda freut sich, „dass die intensive Arbeit des gesamten Kronehit-Teams durch den aktuellen Radiotest bestätigt wird”.

Redaktion 07.02.2020

Kronehit an der Spitze der Privaten

Der Privatradiosender Kronehit kann seine Position als führender Privatradiosender Österreichs verteidigen.

WIEN. „So starken Veränderungen die Medienwelt auch ausgesetzt ist, so verlässlich erweist sich Kronehit. Ich freue mich sehr, dass die intensive Arbeit des gesamten Kronehit-Teams durch den aktuellen Radiotest wieder bestätigt wird.”

Mit diesen Worten kommentiert Kronehit-Geschäftsführer Ernst Swoboda die Zahlen des aktuellen Radiotests für „seinen” Sender – die im Rückblick auf das Jahr 2019 durchaus erfreuliche sind.

Meistgehörter Privatsender

Mit 16% von Montag bis Sonntag in der Altersgruppe 14 bis 49 Jahre ist die Tagesreichweite im Vergleich zu 2018 zwar leicht gesunken, das Niveau konnte aber beinahe beibehalten werden: Der Radiotest 2018_4 wies eine Tagesreichweite von 16,7% in besagter Zielgruppe aus. Damit bleibt Kronehit der meistgehörte Privatradiosender des Landes und platziert sich in den Bundesländern Wien, Niederösterreich, Burgenland, Oberösterreich und Tirol in der werberelevanten Zielgruppe weiterhin vor seinen jeweiligen regionalen Mitbewerbern.

Verschiebung im Marktanteil

Den Vorjahreswert von 19% Marktanteil in Wien, der laut Radiotest 2018_4 erreicht worden war, konnte Kronehit im Jahresschnitt 2019 nicht halten – der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen pendelte sich schließlich bei 17% ein, was einem Rückgang von zwei Prozent im Vergleich zu 2018 bedeutet. Dieser ist jedoch auch auf eine Verschiebung des Marktanteils in andere Altersgruppen zurückzuführen: In der Gesamtbevölkerung 10+ konnte der Marktanteil von 9 auf 10% gesteigert werden.

Radio wird immer beliebter

„Radio ist und bleibt das Lieblingsmedium der Österreicherinnen und Österreicher – das beweisen gestiegene Hörerzahlen und Nutzungsdauern der Radiobranche insgesamt”, sagt Kronehit-Programmdirektor Rüdiger Landgraf über das Ergebnis und fügt hinzu: „Kronehit spielt gerade bei den Jungen weiterhin die führende Rolle unter den Privatradios – danke an das Kronehit Team und natürlich an alle unsere Hörerinnen und Hörer.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL