MARKETING & MEDIA
„Kundenloyalität ist gewinnbringend” © Katharina Schiffl
© Katharina Schiffl

Redaktion 06.09.2019

„Kundenloyalität ist gewinnbringend”

ÖMG, DMVÖ, iab austria und MCÖ laden gemeinsam zum ersten Marketing Circle Austria am 9. September in der WKO.

••• Von Nadja Riahi

WIEN. Wenn sich die vier wichtigsten Marketingverbände in Österreich zusammenschließen und erstmalig gemeinsam einen Event veranstalten, darf viel erwartet werden. Auf Initiative des iab Austria, der Österreichischen Marketinggesellschaft, des Marketing Club Austria und des Dialog Marketing Verband Österreich (DMVÖ) entstand der „Marketing Circle Austria”. Das Thema der am 9. September stattfindenden Veranstaltung lautet „Kundenloyalität”. medianet traf DMVÖ-Präsident Anton Jenzer sowie das Präsidentenduo der Österreichischen Marketing-Gesellschaft, Barbara Rauchwarter und Alexander Oswald, vorab zum Interview.

Wieder Zeit für Kooperation

„Wenn wir ein paar Jahre zurückblicken, erinnern wir uns an den Point of Marketing – den Gemeinschaftskongress der Österreichischen Marketing-Gesellschaft, der designaustria und des DMVÖ. Das war eine sehr gute Sache und die wollten wir wieder zum Leben erwecken. Der Marketing Circle Austria ist dann im Gespräch entstanden.

Unser Ziel war es, eine Veranstaltung zu initiieren, bei der wir verbandsübergreifend aktuelle Marketingthemen behandeln und das nicht nur für unsere Mitglieder, sondern für alle Marketing-Interessierten ”, sagt Anton Jenzer. Das Ergebnis: eine Kooperation der vier großen Player im Marketing. „Wir haben im Zuge der Neuwahl unseres Vorstands vergangenen Oktober die anderen Marketingverbände kontaktiert und überlegt, was wir gemeinsam auf die Beine stellen können. Die Kooperationsbereitschaft war sehr groß”, erzählen Rauchwarter und Oswald.

Ein guter Ort für Networking

Die geplante Veranstaltung sei dabei das erste Zeichen nach außen. Die Zielgruppe seien Marketingverantwortliche aller Branchen. „Wir wollen den Teilnehmern die Möglichkeit bieten, sich auch außerhalb der einzelnen Verbände kennenzulernen. Jeder Verband hat seine eigenen Zugänge und Schwerpunkte; da bietet es sich geradezu an, sich gegenseitig zu ergänzen und voneinander zu lernen”, so Jenzer.

Loyalität ist wichtig

Das „immergrüne” Thema Kundenloyalität sei dabei für alle Verbände spannend. „Jedes Unternehmen ist immer darauf gepolt, neue Kunden zu gewinnen; dabei kostet es mehr als bestandene Kunden zu halten. Wenn ich unglaublich viel Arbeit in die Akquisition stecke und diese Kunden kurze Zeit später wieder verliere, ist das für meinen Unternehmenserfolg nicht förderlich. Kundenloyalität ist also nicht nur eine Marketingauf­gabe, sondern auch gewinnbringend”, sagt Oswald.

Einen großen Einfluss auf Kundenbeziehungen, die Customer Journey und die daraus resultierende Kundenloyalität habe auch die Digitalisierung. „Die Welt ist auf einmal so nah, jetzt sind – vorausgesetzt, es gibt keine Sprachbarrieren – alle Kunden nur einen Mausklick entfernt. Ich sehe die Digitalisierung als Chance. Wenn man das nicht tut, hat man meiner Meinung nach verloren”, sagt Rauchwarter.
Die Chancen, die die Digitalisierung mit sich bringe, seien gleichzeitig auch Risiken. „Es gibt durchaus Marketer, die sich mit den neuen Kommunikationskanälen noch nicht richtig angefreundet haben und die mit dem Tempo nicht mitkommen”, so Rauchwarter weiter.
„Sowohl die digitalen als auch die analogen Medien haben ihre Berechtigung. Um erfolgreich zu sein, geht es darum, die für die jeweilige Zielgruppe passenden Medien einzusetzen. Letztlich bestimmt sowieso schon längst der Kunde oder Interessent darüber, über welche Medien kommuniziert wird”, erklärt Jenzer den Paradigmenwechsel im heutigen Marketing. Bei der gemeinsamen Veranstaltung werden genau diese Themen besprochen.

Bunte Diskussionsrunde

Experten geben Antworten auf Fragen wie „Wie können Unternehmen sicherstellen, dass ihnen ihre Kunden die Treue halten?”, „Wie muss die Customer Experience gestaltet sein, damit aus Einmalkäufern Mehrfachkäufer werden?” und „Welche Kundenkarten- und Bonussysteme gibt es und welche sind erfolgreich im Einsatz?” Interessierte können sich am 9. September ab 18:30 Uhr im Julius Raab-Saal der Wirtschaftskammer Österreich beim Networking kennenlernen. Anschließend folgt nach einer Begrüßung von Jürgen Tarbauer und einer Keynote von Payback Deutschland-CEO Dominik Dommick eine Podiumsdiskussion, moderiert von Cash-Geschäftsführerin und Herausgeberin Dagmar Lang.

Mit am Podium: Hannes Ainz (Senior Loyalty Advisor bei BP Europe SE), Ralph Hofmann (Direktor Marketing & Sales bei der Palmers Textil AG), Waltraut Kotschy (Inhaberin DPCC e.U. – Data Protection Consulting) und Walter Lukner (CEO Payback Austria).
„Diese Veranstaltung soll nur der Auftakt sein. Wir wollen auf jeden Fall weiter dranbleiben. Für die Zukunft haben wir Großes geplant”, sagen alle drei abschließend.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL