MARKETING & MEDIA
Lena ist das "Wienerin" Cover Model 2020 © Wienerin / Foto: Sabine Linemeyr/Éon Noir
© Wienerin / Foto: Sabine Linemeyr/Éon Noir

Redaktion 21.10.2020

Lena ist das "Wienerin" Cover Model 2020

Die alljährliche Wahl zum Covermodel fand dieses Jahr virtuell statt.

WIEN. 1998 fand der Covermodel-Wettbewerb zum ersten Mal statt und steht seit jeher für grenzenlose Selbstliebe und Toleranz. Die Wienerin hinterfragt im Rahmen des Anti-Contests das Ideal der makellosen Schönheit und hat mit ihrem Ansatz schon lange vor der Begründung des Begriffs „Body Positivity“ eine Vorreiterrolle eingenommen. Trotz erschwerter Bedingungen rund um Covid-19 kürte die Wienerin auch heuer wieder eine Leserin zum Covergesicht und setzt gemäß der Tradition ein wichtiges Zeichen für alle Frauen.

In der Woche vom 12.–16. Oktober wurden jede Menge Inhalte auf den Wienerin-Kanälen rund um die Top-10 Kandidatinnen präsentiert. Alle Finalistinnen haben sich mit den Kernthemen wie vielfältige Schönheit, körperliche Selbstbestimmung und Liebe zur Diversität befasst. Die Voting-Videos sowie das Styling-Video sind auf Wienerin.at und auf dem Instagram-Channel zu sehen. Ein besonderes Highlight sind die diesjährigen Liebesbriefe der Finalistinnen an den eigenen Körper in der aktuellen Wienerin und online.

Komplettiert wurde das Programm durch die BodyTalks – eine Talkreihe ganz im Zeichen der persönlichen, körperlichen Unabhängigkeit. Innerhalb der BodyTalks und Interviews mit den Finalistinnen wurde sich die Frage gestellt „Wer bestimmt denn schon, was schön ist“? Alle BodyTalks und Interviews mit den Kandidatinnen sind auf Wienerin.at zu sehen.
Bis zum 16. Oktober durfte die Community ihre Stimme abgeben und voten. Die Publikumsstimmen wurden in die finale Entscheidung von Chefredakteurin Barbara Haas, Beauty-Leitung und stv. Chefredakteurin Birgit Brieber, Modechefin Eva Dinnewitzer und der Gastjurorin und Autorin Nunu Kaller miteinbezogen.

Um 18 Uhr wurde das Covermodel 2020 gekürt: Lena Riedl konnte sowohl Jury als auch Publikum mit ihrer Persönlichkeit überzeugen und wird in der Dezemberausgabe auf dem Wienerin-Cover zu sehen sein.
"Lena hat schon bei unserem Top-10-Shooting für die Oktober-Wienerin einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Sie hat sich und ihre Hautkrankheit nicht versteckt, im Gegenteil: Sie hat uns an ihrer Reise zur Selbstliebe teilhaben lassen, die aufgrund ihrer Hautkrankheit eine besonders herausfordernde war. Dafür sind wir sehr dankbar. Lena zeigt mit ihrem offenen Umgang mit ihrer Geschichte, dass Selbstermächtigung und Akzeptanz der erste Schritt auf dem Weg zur echten Selbstliebe sind. Das hat uns inspiriert", so Birgit Brieber, stellvertretende Chefredakteurin der Wienerin. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL