MARKETING & MEDIA
„Lernen hört nicht auf” © Jennifer Fetz/fotografiefetz

Siegfried Stepke

© Jennifer Fetz/fotografiefetz

Siegfried Stepke

Redaktion 20.08.2021

„Lernen hört nicht auf”

Siegfried Stepke und seine Agentur e-dialog co-veranstalten seit drei Jahren die GMP-Con, die dieses Jahr remote abgehalten wird.

WIEN. Seit knapp 20 Jahren ist digitales, datengetriebenes Marketing Siegfried Stepkes Geschäft. 20 Jahre, die von Umbruch geprägt waren. Stepke weiß: „Digitales Marketing und seine strategischen Möglichkeiten entwickeln sich laufend weiter.” Ein zentraler Bestandteil dessen ist die Google Marketing Platform, die 2018 von Google gelauncht wurde. Gemeinsam mit der deutschen Online-Marketing-Agentur luna-park veranstaltet e-dialog in Kooperation mit Google seit 2019 die GMP-Con.

Wissensaustausch

„Mit der Konferenz wollten wir ein Podium bieten, um sich Know-how über den bestmöglichen Einsatz der Tools und Marketingstrategien anzueignen und sich mit Experten und Branchenkollegen zu vernetzen. Die Kooperation mit Google ermöglicht es uns, den Teilnehmern Insiderwissen aus erster Hand zu bieten”, erklärt Stepke zur Idee hinter der Konferenz. Heuer findet die Veranstaltung im Remote-Format von 9. bis 24. September statt. Neben einer Conference Week werden auch Hand-on-Trainings und Bootcamps veranstaltet, sowohl für Einsteiger, als auch erfahrene Anwender.

Bei der Conference Week etwa gibt es jeden Tag einen anderen Schwerpunkt – von Retail, über Marketing & Brand bis hin zu Google Analytics 4. „Zudem haben wir die Themen nach den Rollen Marketing Manager, CMOs, E-Commerce Manager, Analysten, Data Scientists und Techniker geclustered”, erläutert Stepke.

Aktualität der Themen

Seit zwei Jahren habe sich speziell bei der Google Marketing Platform einiges getan, weiß Stepke. Tools wurden weiterentwickelt, neue Features vorgestellt. Außerdem wurde die „Verknüpfung nicht nur innerhalb der Google Marketing Platform, sondern auch zu anderen Daten über die Google Cloud, mit der Data Science-Anwendungen ­möglich werden, immer wichtiger”, so Stepke. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Konferenz-Programm wider: Die Themen Cloud, Artificial Intelligence und Machine Learning sind im Vergleich zu den letzten Jahren deutlich stärker vertreten, informiert der e-dialog-Gründer.

Die Zukunft ist jetzt

Auch Stepke selbst wird bei der Konferenz nächstes Monat auf dem Podium stehen und unter anderem über Recommendation Engines und die Post Cookie-Ära sprechen. Woran für ihn in Zukunft im Digitalmarketing noch kein Weg vorbeiführt?

„Es gibt viele Themen, die nicht nur zukünftig, sondern schon jetzt wichtig sind; dazu zählen jedenfalls eine gute 1st Party Daten-Strategie, Personalisierung, Automatisierung und Artificial Intelligence sowie laufendes Testing – und als Grundlage dafür ein Consent Management, das heißt, die Zustimmung der User dafür einholen”, so der Wirtschaftsinformatiker. „Zusammenfassen würde ich das als den intelligenten und verantwortungsbewussten Umgang mit Daten”, resümiert Stepke.

„Es wird noch komplexer”

Ob er einen Blick in die Glaskugel werfen möchte, wie der Digitalmarketing Markt 2040 aussieht? Aufgrund der Geschichte der letzten 20 Jahre sei ein Ausblick „natürlich sehr schwierig”, sagt Stepke. Ein Punkt, bei dem er sich jedoch „relativ sicher” ist: „Es wird noch komplexer werden – es wird noch mehr Möglichkeiten geben, neue Kanäle werden dazukommen, der Markt wird noch diversifizierter sein. Das heißt zugleich auch, dass das Lernen und die Innovation nicht aufhört – Events wie unsere GMP-Con helfen hier, am Ball zu bleiben und auf zukünftige Entwicklungen vorbereitet zu sein”. (ap)

https://www.gmp-con.de/

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL