MARKETING & MEDIA
Masel tov, Paenda! © ORF/Roman Zach-Kiesling

Weltfrau Die Vorbereitungen sind in der Zielgeraden. Am 5. Mai geht es nach Tel Aviv und am 16. Mai rittert Paenda im zweiten Halbfinale um den Einzug ins große Finale.

© ORF/Roman Zach-Kiesling

Weltfrau Die Vorbereitungen sind in der Zielgeraden. Am 5. Mai geht es nach Tel Aviv und am 16. Mai rittert Paenda im zweiten Halbfinale um den Einzug ins große Finale.

Dinko Fejzuli 26.04.2019

Masel tov, Paenda!

Diese Woche gab es die Farewell-Party in Wien. Am 16 Mai tritt Paenda, unsere ESC Hoffnung, in Tel Aviv auf die große Bühne.

••• Von Dinko Fejzuli

WIEN/TEL AVIV. In weniger als zwei Wochen ist es so weit – am Sonntag, dem 5. Mai 2019, fliegt Paenda gemeinsam mit der österreichischen Delegation nach Tel Aviv, wo sie im zweiten Semifinale am 16. Mai um den Einzug ins Finale des größten TV-Unterhaltungsevents der Welt singt. Am 23. April fand in der Grellen Forelle in Wien die offizielle Farewell-Party statt.

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, ORF-Programmdirektorin Kathrin Zechner, ESC-Delegationsleiter Stefan Zechner, ESC-Scout Eberhard Forcher, Freunde und zahlreiche Fans waren gekommen, um Österreichs Song-Contest-Hoffnung alles Gute für Tel Aviv zu wünschen.

Ausführliche TV-Berichte

ORF-ESC-Kommentator Andi Knoll, der auch heuer wieder mit seinen „Mr. Song Contest proudly presents”-Sendungen die ESC-Abende am 14., 16. und 18. Mai um 20:15 Uhr in ORF eins eröffnet, führte durch den Abend, bei dem Paenda auch ihren Song „Limits” performte.

Im Anschluss an das Farewell präsentierte Paenda in der Grellen Forelle ihr neues Album „Evolution II”, das heute, am 26. April, bei Wohnzimmer Records erscheint.
ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz: „Österreich und der Song Contest – das ist spätestens seit 2014 eine Erfolgsgeschichte! Mit Paenda verfolgen wir unseren Weg konsequent weiter und gehen einmal mehr mit einem herausragenden heimischen Talent an den Start. Bemerkenswert finde ich, dass Paenda nicht nur Interpretin ihres Songs ist, sondern diesen auch geschrieben und produziert hat. Ich wünsche ihr alles Gute für ihren großen Auftritt.”

Paenda: ein Gesamtkunstwerk

ORF-Programmdirektorin Kathrin Zechner: „Wenn die ,Weltfrau' Paenda mit ihrer mitreißenden musikalischen Leidenschaft ihre ganze Sensitivität in den diesjährigen Österreich-Beitrag zum Song Contest in Tel Aviv legt, dann haben wir alle schon gewonnen – nämlich ein herausragendes Beispiel für eine positive Grundeinstellung, das bedingungslose Aufgehen in der Passion – kurz: Paenda ist ein Gesamtkunstwerk! Wir schicken ihr alle guten Wünsche für Tel Aviv mit auf die spannende, bereichernde, unvergessliche Reise durch die Welt des größten TV-Events weltweit!”

Delegationsleiter Zechner: „Die Vorbereitungen für den ESC gehen jetzt in die Zielgerade, und ich freue mich darauf, dass wir die Umsetzung unserer monatelangen Arbeit nun bald zum ersten Mal auf der großen ,Song Contest'-Bühne in Tel Aviv sehen werden.”

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL