MARKETING & MEDIA
Maßgeschneiderte Arbeit © MMC Haus/Leila Winkler

SporthotelDas jüngste Mitglied der Gruppe ist das eigentümergeführte Sporthotel Igls, nur zehn Minuten von Innsbruck entfernt. Auf dem Areal sollen außerdem bis 2020 insgesamt 30 Eigentumswohnungseinheiten entstehen.

© MMC Haus/Leila Winkler

SporthotelDas jüngste Mitglied der Gruppe ist das eigentümergeführte Sporthotel Igls, nur zehn Minuten von Innsbruck entfernt. Auf dem Areal sollen außerdem bis 2020 insgesamt 30 Eigentumswohnungseinheiten entstehen.

Redaktion 06.03.2020

Maßgeschneiderte Arbeit

Die Bellutti Gruppe bietet im Bereich der visuellen Kommunikation ­individualisierte Lösungen an und fokussiert auf nachhaltige Produkte.

INNSBRUCK/WIEN. „Vom Öffnungszeiten-Türkleber bis zum aufblasbaren Elefanten decken wir alles ab”, fasst Bernhard Hofer schmunzelnd das Spektrum der Bellutti Gruppe zusammen und beschreibt damit die große Stärke – das vielfältige Angebot. Hofer, der Geschäftsführende Gesellschafter, Arthur Bellutti, Manuel Bellutti und Michael Arnold bilden die Führungsriege der Gruppe, die sich auf Dienstleistungen im Bereich der visuellen Kommunikation in- und out-of-home spezialisiert hat.

2019 war ein erfolgreiches Jahr, in dem die Bellutti Gruppe unter anderem eine dreijährige Kooperation beim St. Pöltner Frequency Festival, gemeinsam mit Raiffeisen Wien/NÖ, gewinnen konnte. „Das Jahr hat sich ab dem Ende des ersten Quartals gut entwickelt, wir konnten einige schöne, größere Projekte und Kunden dazugewinnen”, resümiert Hofer. Der Trend, so Hofer weiter, gehe dabei eindeutig in Richtung beratender Dienstleister und Individualisierung auf Produktebene.

Nachhaltig und individuell

Eine große Rolle spielen im Unternehmen nachhaltige und ökologische Angebote. „Wir sind die einzigen, die Green Printing auf 3,20 Meter-Maschinen anbieten in Wien und Innsbruck”, führt A. Bellutti aus. Wirklich durchgesetzt habe sich der Trend im Druckbereich aber noch nicht. „Wir arbeiten zum Beispiel mit lösungsmittelfreier Latex-Tinte, haben dadurch natürlich höhere Kosten, die wir aber nicht an unsere Kunden weitergeben können. Der Gedanke des Green Printings ist noch nicht durchgedrungen”, zieht A. Bellutti Bilanz. Die Nachfrage nach solchen Lösungen steigt aber definitiv. „Man merkt in der Außenwerbung, dass die Anfragen von Kunden nach irgendeiner Form von Green Guard- oder Ökotext- Zertifikaten steigt. Beim Papier geht sowieso nichts mehr ohne FSC-Zertifizierung”, so Hofer. Manuel Bellutti, der neu in die Geschäftsleitung der Gruppe einsteigt, sieht das Unternehmen in Sachen Ökologie gut aufgestellt: „Wir leben das Thema Nachhaltigkeit seit Jahren. Das beginnt beim Fuhrpark, der bei uns schon lange elektrisch oder erdgasgetrieben ist, geht über Werbemittel, bis hin zu Roll-ups aus Holz mit ökozertifizierten Bespannungen.”

Branchensicht

In der Branche selbst ist nach einigen Jahren mit schwächerem Wachstum zuletzt wieder Aufwind bemerkbar. Viele setzen wieder mehr auf Außenwerbung, auch im Veranstaltungsbereich sind verstärkt Engagements bemerkbar. „Die Investitionshemmungen, die noch bis 2017/2018 da waren, haben sich schon letztes Jahr ein bisschen aufgelöst. Man merkt definitiv, dass die Unternehmen weg wollen von der Masse und sich Richtung Individualität bewegen”, so Hofer. Gerade für Events seien maßgeschneiderte Lösungen gewünscht. Diese maßgeschneiderten Lösungen kann die Gruppe, auch durch ihren Schwerpunkt auf Inneneinrichtung Architektur, anbieten. „Auch bei technisch und qualitativ anspruchsvollen Anforderungen, wie Museumsbau, Raumgestaltung oder im Messebereich, zählen wir zu den führenden Anbietern”, führt Manuel Bellutti aus.

Hofer fasst das breite Einsatzspektrum der Bellutti Gruppe zusammen: „Im Grund können wir in der Außenwerbung den gesamten Prozess, von der Idee, über die Konzeptionierung, die Entwicklung, Produktion, Monate und Entsorgung aus einer Hand anbieten.” (har)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL