MARKETING & MEDIA
Master of Marketing © Studio Gartler
© Studio Gartler

Redaktion 17.05.2019

Master of Marketing

Die Donau-Universität Krems startet den neuen Masterlehrgang „Marketing Management & Digitalisierung”.

KREMS. Mit dem neuen Masterlehrgang „Marketing Management & Digitalisierung” hat die Donau-Universität ein Weiterbildungsprogramm geschaffen, dessen Inhalte gemeinsam mit Marketing- und Digitalexperten entwickelt wurden.

„Eine wichtige Aufgabe der Danube Business School der Donau-Universität Krems, der einzigen öffentlichen Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum, ist es, innovative Programme zu entwickeln, die die fachlichen Kompetenzen von Führungskräften und Nachwuchsführungskräften schärfen und weiterentwickeln”, erklärt Gertraud Schrattenecker, Leiterin des Universitätslehrgangs.

Umfangreiches Programm

„Das Programm folgt dem Grundgedanken, dass Marketing Management ein ganzheitlicher Ansatz der Unternehmensführung ist, der konsequent an den Bedürfnissen des Marktes ausgerichtet ist”, erklärt Schrattenecker.

Der Aufbau des Lehrprogramms basiere auf dem Marketing Management-Prozess. „In Business Analytics und Marketing Intelligence lernen die Studierenden, wo und wie man Daten sammeln, verknüpfen, interpretieren und darauf aufbauend Marketingentscheidungen treffen kann. Daten sind für kundenzentriert handelnde Unternehmen eine wertvolle Ressource. Auf Basis von Market und Customer Insights lernen die Studierenden in der Lehrveranstaltung Strategisches Marketing, wie Value Propositions und ganzheitliche Marketingstrategien entwickelt werden”, so die Leiterin. Da sich die Digitalisierung inzwischen in allen Marketinginstrumenten etabliert habe, sei sie in jeder Lehrveranstaltung ein zentrales Thema.

Für Berufstätige geeignet

Der Universitätslehrgang „Marketing Management & Digitalisierung” ist berufsbegleitend und dauert vier Semester. Neben zeitlich flexiblen E-Learning- Modulen werden Präsenzmodule in fünf Wochenblöcken in den ersten drei Semestern abgehalten. Das vierte Semester sei für das Verfassen der Master-Thesis reserviert.

Ganzheitliche Ausbildung

In den Präsenzmodulen sollen die Studierenden im intensiven Austausch mit den Dozenten und Studienkollegen aus den unterschiedlichsten Branchen von Expertenwissen profitieren. „In Übungen, Fallbeispielen und Praxisaufgaben beziehen die Studierenden das Gelernte auf das berufliche Umfeld”, erklärt Schrattenecker.

Der Lehrgangsleiterin zufolge vermittle der neue Lehrgang ein umfassendes State of the Art- Marketing-Wissen mit „digital inside” und schärfe gleichzeitig auch die strategischen Kompetenzen, Management- und Leadership-Kompetenzen „Der Universitätslehrgang richtet sich an Führungskräfte und Nachwuchs-Führungskräfte im Marketing und Digital Marketing, Markenverantwortliche in Unternehmen und Agenturen, Geschäftsführer von KMUs, Marketingverantwortliche von B2C-, B2B- und Dienstleistungsunternehmen”, sagt Schrattenecker.

Digitale Experten

Auf die Frage nach den Berufsaussichten der Absolventen antwortet die Leiterin: „Gut ausgebildete Marketing-Manager mit umfassendem digitalen Know-how haben derzeit exzellente Berufsaussichten und Karrieremöglichkeiten. Durchforstet man die Job-Angebote, sind vor allem Marketing-Experten gesucht, die fähig sind, klassische und digitale Marketinginstrumente in kundenzentrierten Strategien und ganzheitlichen Konzepten zu verknüpfen.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL