MARKETING & MEDIA
Media Award: And the winner is … © Christian Jobst
© Christian Jobst

Redaktion 11.10.2019

Media Award: And the winner is …

Diese Woche wurde der diesjährige Media Award ­vergeben. 2020 kommen weitere Kategorien hinzu.

WIEN. Kürzlich wurde bereits zum 16. Mal der Media Award verliehen. Als großer Gewinner in der Kategorie „Kreative Media-Idee” geht die Kampagne „Nächster Halt: Schweden” von Volvo Car Austria, Mindshare und Fuel Austria hervor. Gold in der Kategorie „Exzellente Media-Strategie” geht an „Intersport Wandertage” von Intersport, Reichl und Partner Werbeagentur sowie Ideal Live Marketing.

„Beide Gold-Kampagnen zeigen vorbildhaft die wirkungsstarke und aktivierende Umsetzung in österreichischen Medien und die wechselseitige Verstärkung von qualitativ hochwertigem Trägermedium und griffiger Kampagne. Der rote strategische Faden in den Kampagnen liefert in den gesetzten KPIs hervorragende Ergebnisse. Die Kombination aus Innovation und einer klaren Idee, die den Kern der Marke trifft, führt zu einer beeindruckenden Performance im relevanten Qualitätsumfeld österreichischer Medien”, fassen die Jurypräsidenten Omid Novidi (MediaCom) und Michael Göls (Havas Village Vienna) zusammen.

Ideal und FH St. Pölten

In den letzten Monaten haben die Initiatoren potenzielle Partner für die Ausrichtung des Awards in einem mehrstufigen Verfahren gescreent. Ab 2020 wird der Award für Media-Exzellenz in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Marketing & Kommunikation der FH St. Pölten unter der Leitung von Barbara Klinser-Kammerzelt und Helmut Kammerzelt gemeinsam mit der Livemarketing-Agentur Ideal von Marcus Wild umgesetzt werden. Die Kooperation mit der FH St. Pölten bringt frische Ideen der Studierenden, während Ideal als meistausgezeichnete Livemarketing-Agentur des Landes ihre Expertise einbringt.

„An der FH St. Pölten wird der Media- und Marketingnachwuchs des Landes ausgebildet. Die Studentinnen und Studenten bringen frischen Wind, um den Media Award erfolgreich für ein neues Jahrzehnt weiterzuentwickeln. Durch diese Modernisierung gewinnt der Media Award an Relevanz und Strahlkraft und ist bestens für das neue Jahrzehnt aufgestellt”, begründen die Initiatoren ihre Entscheidung.

Neuerungen in 2020

Bereits im nächsten Jahr sollen die Kategorien erweitert werden, um den Media Award noch attraktiver für Einreicher zu machen. Ab 2020 wird die Awardverleihung im Rahmen einer Abendveranstaltung stattfinden, die den Preisträgern eine würdige Bühne bietet. (fej)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL