MARKETING & MEDIA
Mediengruppe Österreich übernimmt "Seitenblicke-Magazin" Universität Wien

Die ehemalige "Seitenblicke"-Chefredakteurin Daniela Schimke ist nun "Madonna"-Herausgeberin.

Universität Wien

Die ehemalige "Seitenblicke"-Chefredakteurin Daniela Schimke ist nun "Madonna"-Herausgeberin.

Redaktion 30.03.2017

Mediengruppe Österreich übernimmt "Seitenblicke-Magazin"

Ab dem 27. April erscheint der Print-Titel wöchentlich.

WIEN. Nur wenige Wochen nach der Einstellung des "Seitenblicke-Magazin" durch den Red Bull-Verlag feiert das People- und Society-Magazin wieder eine Auferstehung. Die Mediengruppe Österreich hat vom ORF nach einer mehrwöchigen Ausschreibungsfrist die Lizenzrechte am Titel "Seitenblicke" erworben und wird das "Seitenblicke-Magazin" ab Donnerstag, 27. April, ganz neu auf den Markt bringen.
 
"Österreich"-Herausgeber Wolfgang Fellner: "Wir haben uns beim ORF um die Lizenzrechte beworben, weil wir 'Seitenblicke' für einen der erfolgreichsten Titel am heimischen Magazin-Markt halten. Es wäre sehr schade gewesen, wenn das 'Seitenblicke-Magazin' aus der österreichischen Medienlandschaft verschwunden wäre. Jetzt werden wir 'Seitenblicke' mit einem erfolgreichen, modernen Konzept ganz neu auf den Markt bringen."
 
Das neue "Seitenblicke-Magazin" aus der Mediengruppe Österreich wird künftig nicht mehr monatlich, sondern wöchentlich erscheinen. Es wird künftig sowohl der Tageszeitung "Österreich" beiliegen, als auch als eigenständiges Magazin zum Preis von 2,90 € in allen Trafiken und Supermärkten erhältlich sein. Die bisherigen "Seitenblicke"-Abonnenten werden ebenso wie alle "Österreich"-Abonnenten das neue People-Magazin vom Start weg erhalten. Erscheinungstag wird jeweils der Donnerstag sein.
 
Das neue Magazin wird so wie bisher ein People- und Gesellschaftsmagazin mit einem Schwerpunkt für Mode, Beauty und Lifestyle sein. Es wird deshalb in der Mediengruppe Österreich gemeinsam mit dem Frauenmagazin "Madonna" vermarktet. Gebuchte Inserate werden künftig in beiden Magazinen erscheinen.
 
Gestaltet wird es von einem Team rund um Jenny Magin-Fellner, der "Madonna"-Herausgeberin, Tina Wohner, der "Österreich"-Fotochefin, Daniela Bardel, der "Österreich"-Chefredakteurin, und Daniela Schimke, der neuen "Madonna"-Herausgeberin, die zuletzt bereits Chefredakteurin des "Seitenblicke-Magazin" war.
 
Daniela Schimke zum neuen Start: "Die wöchentliche Erscheinungsweise, die für ein People-Magazin natürlich ideal ist, gibt uns die Möglichkeit, das 'Seitenblicke-Magazin' ganz neu aufzustellen. Vom alten Titel übernehmen wir den Qualitätsanspruch bei den Gesellschaftsstories und die sympathische Anmutung – neu dazu kommen Aktualität, mehr internationale People-Stories und ein sehr umfangreicher Teil mit Mode und Beauty der Stars." Zusätzlich wird das neue "Seitenblicke-Magazin" jeden Donnerstag auch ein wöchentliches TV-Programm bieten.
 
In der heutigen Media-Analyse wird "Seitenblicke" – aufgrund seines Neustarts – mit seiner Reichweite aus dem Jahr 2016 ausgewiesen werden. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL