MARKETING & MEDIA
Medikament für Aufmerksamkeit © Denkanstoss

Werbemittel Die Agentur Denkanstoss steht für die kreative Idee des „Firmen-Medikament”.

© Denkanstoss

Werbemittel Die Agentur Denkanstoss steht für die kreative Idee des „Firmen-Medikament”.

Redaktion 16.02.2018

Medikament für Aufmerksamkeit

Die Marketingagentur Denkanstoss bietet haptische Verkaufsunterstützung.

NEUMARKT IN DER OBERPFALZ. Medikamente gegen Kopfschmerzen und Erkältung kennt jeder. Was Pharmakonzerne über Apotheken an den Mann und die Frau bringen, bietet Thomas Scholz seit 2005 über seine Agentur Denkanstoss an: das „Firmen-Medikament”, ein sympathisches Kommunikationsmittel für Unternehmen.

Es besteht aus einer Faltschachtel und einem Blister, wie man diesen von herkömmlichen Medikamenten kennt, in dem sich Traubenzucker-Tabletten befinden. Die Faltschachtel kann mit Informationen zu Produkten und Leistungen des Unternehmens bedruckt und an das visuelle Erscheinungsbild angepasst werden. Möchte ein Unternehmen mehr Informationen kommunizieren, kann dem Werbeartikel auch ein Beipackzettel beigelegt werden.

„Aufmerksamkeit ist die wichtigste Kommunikationswährung! Im Zeitalter des ‚sinn-losen' Internets und der Reizüberflutung durch die permanent zunehmende Informationsflut müssen Unternehmen ihre Zielgruppe überraschen und emotional ansprechen, um deren Aufmerksamkeit zu gewinnen, ihre Botschaft (be)greifbar zu machen und sich in ihren Köpfen zu verankern”, betont Scholz.

Ein entscheidender Vorteil des Firmen-Medikaments bestehe darin, dass ein Unternehmen damit insbesondere seine Kernbotschaft (Leistungen, Kompetenzen, Positionierung, etc.) und die Wirkung seines Angebots ausführlicher und einprägsamer kommunizieren könne, während viele andere Werbemittel meist nur mit Logo und der Internetadresse bedruckt werden können.

Postversand? mailingboxx!

Für den Postversand der Verkaufshilfe setzt man auf die mailingboxx – ein 3D-Erlebnismailing für die Sinne, mit dem auch viele andere Artikel ansprechend verschickt werden können und unversehrt ankommen. Damit können potenzielle Idealkunden persönlich angesprochen, in der realen Welt abgeholt und in die digitale Welt geführt werden, z.B. mit einem QR-Code.

Das Firmen-Medikament kann bereits ab 300 Stück individuell bedruckt und vielfältig eingesetzt werden, z.B. bei persönlicher Beratung, auf Messen oder zusammen mit der mailingboxx per Post, z.B. als Einladung zu Events. Besonders geeignet ist das Kommunikationsmittel für Produkte, die eine hohe Wirkung bzw. hohen Nutzen für die Anwender haben, sowie für Dienstleister, deren Produkte man nicht anfassen, sehen oder testen kann, wie beispielsweise Beratungs- oder Finanzdienstleistungen. (red)

Informationen:
www.firmen-medikament.de

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL