MARKETING & MEDIA
Megaboard: Kurze Laufzeiten © Megaboard

Am Schwarzenbergplatz wirbt momentan das Designer Outlet Parndorf.

© Megaboard

Am Schwarzenbergplatz wirbt momentan das Designer Outlet Parndorf.

Redaktion 24.02.2017

Megaboard: Kurze Laufzeiten

Gemäß internationalen Trends beträgt die Mindestlaufzeit nur mehr 14 Tage.

WIEN. Wiens derzeit „exklusivstes Megaboard” am Schwarzenbergplatz hat nun auch das Designer Outlet Parndorf beeindruckt, das hier seinen Sale bewirbt.

„Die Top-Location ist seit Beginn der Vermarktung im Oktober durchgängig ausgebucht und noch bis Ende August verfügbar”, so Megaboard-­Geschäftsführer Hansjörg Hosp. „Qualitativ hochwertige und hochfrequentierte Standorte sind bei unseren Kunden sehr gefragt und krönen jede Out-of-Home-Kampagne. Daher investieren wir weiter in Standorte mit Landmark-Charakter.”

Mindestlaufzeit verkürzt

Dies beweise auch das Megaboard gegenüber dem Volkstheater, an der 2er-Linie, Ecke ­Bellariastraße, auf welchem aktuell die Erste Bank ihre neueste Teaser-Kampagne „Glaub an Dich” präsentiert.

Neu bei Megaboard sind die Laufzeiten: Gemäß internationalen Trends können nun Megaboards begleitend zu Plakaten, Rolling Boards oder Citylights zu kürzeren Laufzeiten gebucht werden. So beträgt die Mindestlaufzeit nur mehr 14 Tage. Dies gelte für alle Megaboard-Produkte – entlang von Autobahnen, an Stadteinfahrten, als auch innerstädtisch an Gerüstflächen.

Kurzfristige Aktionssujets

„Das kommt bei unseren Kunden sehr gut an, und der Vorteil liegt auf der Hand”, erklärt ­Torsten Korn, langjähriger Head of Sales bei Megaboard.

„Somit können Werbekunden auch kurzfristige Aktionssujets und Botschaften sowie Kulturkunden ihre Events Millionen Kontakten präsentieren. Bisher beschränkten sich die Werbebotschaften meistens auf Imagewerbung, Produkteinführungen, Wegweiser und langfristige ­Aktionen”. (gs)


Alle weiteren Informationen rund um Megaboard finden sich auf der Website:
www.megaboard.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL