MARKETING & MEDIA
Mehrweg für Kosmetik © Kneipp / Marc Waldow
© Kneipp / Marc Waldow

Redaktion 17.06.2022

Mehrweg für Kosmetik

WÜRZBURG. Die Marke Kneipp hat sich rund um die Nachhaltigkeit ihrer Verpackungen ambitionierte Ziele gesetzt. Neben dem Einsatz biobasierter Materialien stehen Verpackungskreisläufe im Fokus.

Gemeinsam mit dem Berliner Start-up Circleback wird derzeit am Aufbau eines Pfandsystems nach Vorbild der Getränke­industrie gearbeitet.
Im Sommer startet das Pilotprojekt bei Edeka Moch im Shoppingcenter Alexa in ­Berlin. Konsumenten können leere Kosmetik- und Körperpflegeverpackungen am Circleback-Pfand­automaten abgeben. Über die Circleback App gibt es bis zu 20 Cent pro Verpackung. Kneipp ­sowie teilnehmende Partnermarken erhalten das Rezyklat für neue Verpackungen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL