MARKETING & MEDIA
Mit Sicherheit! © Andreas Hross (2)

Kern der Sicherheitslösung ist ein funkvernetztes Multifunktionsmastsystem mit Lautsprechern, Notleuchten, Kameras, Personenzählern und Fluchtwegbeschilderung.

© Andreas Hross (2)

Kern der Sicherheitslösung ist ein funkvernetztes Multifunktionsmastsystem mit Lautsprechern, Notleuchten, Kameras, Personenzählern und Fluchtwegbeschilderung.

Redaktion 02.07.2021

Mit Sicherheit!

Kabellos, flexibel, netzautark, mobil: Movetos Austria revolutioniert das Sicherheitsmanagement von Großveranstaltungen.

••• Von Sabine Bretschneider

WIEN. Die Veranstaltungsbranche ist in Österreich ein enormer Wirtschaftsfaktor; pro Jahr beträgt die Bruttowertschöpfung der gesamten Branche rund 13 Mrd. €. Seit Donnerstag gilt die neue Verordnung zu den Corona-Lockerungen. Damit bekommt auch die Eventbranche wieder etwas mehr Luft zum Atmen. Was weiterhin im Zentrum steht, ist der Faktor „Sicherheit”.

Auf diesem Sektor hat sich während der pandemiebedingten Pause ein neuer Anbieter in Stellung gebracht: Movetos Austria, ein spezialisierter Dienstleister der Eventsicherheit. Das Angebot: der Eventbranche professionelle und technische Lösungsangebote zur Verbesserung der Besucher- und Event-Sicherheit zur Verfügung zu stellen.

„Paradigmenwechsel”

Innovative Sicherheitslösungen sind das zentrale Thema des neu gegründeten Unternehmens unter der Leitung der beiden Eventprofis Erik Kastner (CEO) und Christoph Mistelbauer (COO). „Es ist Zeit für einen Paradigmenwechsel”, sagt Erik Kastner, der die Eventbranche seit 30 Jahren in- und auswendig kennt. Kastner ist Agenturchef von Opus Marketing und Gründer des Austria Event Pools (AEP), der Mitte 2020 als interdisziplinäres Sprachrohr für die gesamte Veranstaltungsbranche gegründet wurde. „Die Erwartungen und die Befürchtungen jedes einzelnen Besuchers und jeder einzelnen Besucherin werden künftig die Sicherheitskonzepte bei Großveranstaltungen prägen”, ist Kastner überzeugt.

Strenge Vorschriften

Die digitale technische Umsetzung von Besucher- und Flächenmanagement bei Menschenansammlungen aller Art gewinnt, bedingt durch strenge Vorschriften, enorm an Bedeutung. Die Organisatoren von Großveranstaltungen, Sport­events und großen Open-Air-Konzertveranstaltungen sind weiterhin dazu angehalten, ab einer Besuchergrenze von 100 Personen die Eventteilnehmer DSGVO-konform zu erfassen, um mögliche Infektionsketten rasch nachverfolgen zu können bzw. dem Sicherheitsteam zu jeder Zeit ein Echtzeitlagebild zur Verfügung stellen zu können. „Viele Großveranstalter und Sicherheitsbeauftragte vertrauen deshalb bereits auf unsere zukunftsweisenden Lösungen”, bestätigt Guntram von Nordeck, Geschäftsführer von Movetos Deutschland.

Flexibel und ausfallsicher

Die Systemlösungen von Movetos sind flexibel einsetzbar und komplett netzautark. Selbst bei einem Energie-Versorgungsausfall am Veranstaltungsort läuft die Sicherheitstechnik ungehindert weiter, Echtzeitlagebilder werden in die Einsatzzentrale geliefert, Notfall-Durchsagen können weiterhin gemacht und die Fluchtwege weiterhin beleuchtet werden. Das System funktioniert außerdem völlig kabellos, was bei großen Eventflächen von immenser Bedeutung ist. Es bedeutet für Veranstalter eine einfachere Planung, eine verlässlichere Funktion und eine enorme Kostenersparnis. Ohne Stolperfallen durch kilometerlange Kabel am Ort des Events ist die größtmögliche Sicherheit für alle Anwesenden gewähr­leistet.

Rascher Auf- und Abbau

Schon beim Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker in Schönbrunn am 18. Juni 2021 ist das neuartige System zum Einsatz gekommen; Kastner: „Das Sicherheitssystem ist schnell aufgebaut, installiert und wieder abgebaut. Das spart nicht nur Zeit, Platz und Geld, sondern auch eine Menge Sicherheitspersonal.”

„Alle Sicherheitsplaner von Events erhalten bei uns eine Systemlösung und Schulung mit einer Vielzahl integrierter bzw. zu integrierender Sicherheitskomponenten”, ergänzt Mistelbauer. „Unser Movetos-Set und unsere zusätzlichen Movetos-Lösungen können nicht nur bei Open Air-Konzerten, großen Sportveranstaltungen und vor Stadien, sondern auch in Fußgängerzonen, auf Fanmeilen oder bei Weihnachts- und Jahrmärkten eingesetzt werden.”

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL