MARKETING & MEDIA
Nach Maß verpackt © PantherMedia / serezniy

Mit der Neuheit reagiert Mondi auf die steigende Nachfrage des Online-Handels nach nachhaltigen Verpackungen.

© PantherMedia / serezniy

Mit der Neuheit reagiert Mondi auf die steigende Nachfrage des Online-Handels nach nachhaltigen Verpackungen.

Redaktion 17.06.2022

Nach Maß verpackt

Mondi und beck packautomaten launchen flexible Papierverpackungen speziell für den eCommerce.

WIEN. Die jährliche Verbrauchertrendforschung von Mondi hat gezeigt, dass Online-Händler aktiv nach Verpackungen suchen, die praktisch sind, einen optimalen Schutz der Waren gewährleisten und nachhaltig sind. Mit dem neuen FunctionalBarrier Paper, das in Zusammenarbeit mit dem deutschen Maschinenbauer beck packautomaten entwickelt wurde, kann man eine solche Verpackungslösung nun anbieten.

Kreislaufwirtschaft

„Unser FunctionalBarrier Paper ermöglicht es Online-Händlern, den Einsatz von unnötigem Kunststoff weiter zu reduzieren, indem sie unserem Ansatz folgen, Papier zu verwenden, wann immer möglich, und Kunststoff, wo es sinnvoll ist”, erläutert Thomas Lunz, Industry Group Manager Functional Paper bei Mondi Functional Paper & Films.

Das FunctionalBarrier Paper, das erstmals auf der LogiMAT (31. Mai. bis 2. Juni) vorgestellt wurde, besteht zu 95% aus Papier, verfügt über verbesserte Barriereeigenschaften gegen Wasserdampf und Feuchtigkeit sowie eine besonders hohe Festigkeit und ist über alle europäischen Papierabfallströme recycelbar.
Die automatisierte Verpackungsmaschine von beck sorgt dafür, dass Produkte unterschiedlicher Größe ihren speziellen Anforderungen entsprechend verpackt werden. Die Maschine vermisst die zu verpackende Ware und berechnet den Papierbedarf, wodurch Materialverbrauch, Abfall und Kosten minimiert werden. Die stabile Versiegelung des Papiers auf allen vier Seiten stellt sicher, dass die Verpackung alle logistischen Anforderungen erfüllt, wie bei Tests im ISTA-zertifizierten Labor des tschechischen Mondi-Werks Bupak ewiesen wurde.

Praxiseinsatz

„Das FunctionalBarrier Paper hat eine hervorragende Lauffähigkeit auf den automatisierten Verpackungslinien”, so Alexander Deharde, Vertriebsleiter von beck packautomaten. „In einer ersten Zusammenarbeit mit einem europäischen Modehändler haben wir den Kunststoffverbrauch deutlich reduziert und können nach Abschluss der Umstellung jedes Jahr mehr als 45 Tonnen einsparen.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL