MARKETING & MEDIA
Neue Features © Marco Govel/Westend61/picturedesk.com
© Marco Govel/Westend61/picturedesk.com

Redaktion 09.02.2018

Neue Features

Der digitale Zeitungsstand „Austria Kiosk” ist nach einem Relaunch mit neuen Funktionen verfügbar.

WIEN. „Austria Kiosk” präsentiert sich ab sofort in einem neuen, mobil optimierten Design und mit zahlreichen erweiterten Features, teilte der Betreiber APA-DeFacto am Mittwoch mit. Zentrale Neuerung: Neben den kompletten Ausgaben von mehr als 300 Tageszeitungen, Magazinen und Zeitschriften können ab sofort auch Einzelartikel gelesen werden.

Ein Empfehlungssystem ermöglicht Vorschläge nach thematischen Interessen der User ebenso wie auf Basis von besonderer Resonanz der Artikel auf den sozialen Plattformen.

Android- und iOS-Apps

Für das mobile Lese-Erlebnis sind außerdem Tablet- und Smartphone-optimierte Android- und iOS-Apps verfügbar.

„Damit entspricht der Austria-Kiosk nun noch besser den Bedürfnissen der digitalaffinen Leserinnen und Leser in Österreich, betont Produktmanagerin Susanne Pointner, „denn nur hier gibt es alle Tageszeitungen sowie sämtliche relevanten Magazine des Landes auf einer Plattform.” Dass man die Beiträge nun medienübergreifend nach Interessenlage des Nutzers darstellen könne, sei „ein wichtiger Schritt für die User-Experience des Austria-Kiosk”.
Für Einzelartikel bietet der digitale Zeitungsstand ein intelligentes Vorschlagssystem in zwei Rubriken: Der Bereich „Empfehlungen” orientiert sich primär an selbst definierten Interessen, „Trending” bietet Artikel aus allen Ressorts mit besonders hoher Aufmerksamkeit in Sozialen Medien. Ausgaben können nach dem Kauf bis zu fünf Mal als PDF heruntergeladen und dauerhaft gespeichert werden. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL