MARKETING & MEDIA
Nummer 1 in Tirol © Moser Holding

Chefredakteure der Tiroler Tageszeitung: Mario Zenhäusern (l.) und Luis Vahrner.

© Moser Holding

Chefredakteure der Tiroler Tageszeitung: Mario Zenhäusern (l.) und Luis Vahrner.

PAUL CHRISTIAN JEZEK 20.04.2018

Nummer 1 in Tirol

Mehr als 70 Prozent der Entscheidungsträger im „Heiligen Land” lesen die Tiroler Tageszeitung.

••• Von Paul Christian Jezek

INNSBRUCK. Die Tiroler Tageszeitung konnte Leser dazugewinnen und österreichweit die 300.000 Leser-Marke souverän überspringen. Im Hauptverbreitungsgebiet Nordtirol kommen TT und TT Kompakt auf 281.000 Leser, was einer Reichweite von 47,7 Prozent entspricht. Mit diesem Ergebnis kann sich die TT über eine Reichweitensteigerung von 5,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bzw. 18.000 zusätzliche tägliche Leser freuen. Damit konnte die TT auch den Abstand zur Kronen Zeitung, die in Nordtirol auf 25,6% Reichweite kommt, deutlich ausbauen. Dahinter im regionalen Ranking folgen Standard mit 5,5, Die Presse mit 2,8 und der Kurier mit 2,5% Reichweite.

Der Bundesländervergleich

Österreichweit kommen TT und TT Kompakt auf 308.000 Leser und 4,1% Reichweite. Gegenüber dem Vorjahr ist hier die Leserschaft sogar um 25.000 zusätzliche tägliche Leser gewachsen.

70,3 Prozent der Tiroler Entscheidungsträger informieren sich täglich in der Printausgabe und/oder über Onlineangebote der Tiroler Tageszeitung. Mit diesen Leserzahlen nimmt die TT auch im Bundesländervergleich eine Top-Position ein: Als regionaler „Platzhirsch” mit Reichweiten über 70 Prozent kann sich laut LAE neben der TT nur die Kleine Zeitung in ihrem Verbreitungsgebiet Kärnten und der Steiermark behaupten.

Newsportale im Tirol-Check

Zur Printversion der TT greifen von Montag bis Freitag knapp 60 Prozent der Tiroler Führungskräfte, am Samstag nehmen sogar fast 78 Prozent der Entscheider die Tiroler Tageszeitung zur Hand. Die tägliche digitale Nutzung bei Tirols Entscheidern liegt laut LAE beim bisherigen Rekordwert von 30,3 Prozent Reichweite, mit einigem Abstand dahinter rangieren in Tirol die Newsportale von Krone (12,2), Standard (11,5) und Kleiner Zeitung (4,6 Prozent).

„Unser Anspruch ist es, die Zeitung für alle Tiroler zu sein”, so die TT-Chefredakteure Luis Vahrner und Mario Zenhäusern.
„Allerdings stellt die Reichweite bei den Meinungsbildnern natürlich einen besonderen Gradmesser für uns dar – und dieser hohe Wert freut uns sehr.”

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL