MARKETING & MEDIA
ÖWA läutet neue Ära der Reichweitenplanung ein © Panthermedia.net / Ai825
© Panthermedia.net / Ai825

Redaktion 20.05.2022

ÖWA läutet neue Ära der Reichweitenplanung ein

Erstmals kann mit ÖWA-Daten auf Basis von Tagesreichweiten geplant werden. Damit ist die alte ÖWA Plus erfolgreich abgelöst worden.

••• Von Dinko Fejzuli

WIEN. Bereits seit Dezember 2021 veröffentlicht die neue ÖWA monatliche Reichweiten für alle teilnehmenden Online-Angebote. Nun folgt die Veröffentlichung im Mediaplanungstool „Zervice” für das 4. Quartal 2021: Am
17. Mai 2022 sind planbare Daten nach einer Pause von zwei Jahren wieder veröffentlicht worden.

Erstmals kann dabei nun auf Basis von Tagesreichweiten geplant werden. Wesentlich dabei zu beachten ist aufgrund der Neuerungen: Die Daten sind aufgrund der Methodenänderung mit der Vergangenheit nicht vergleichbar.

Mobile Zugriffe dominieren

Insgesamt ergibt sich daher folgendes Bild: 6,28 Mio. österreichische Internetnutzer (Unique User) haben im 4. Quartal 2021 die Angebote der ÖWA in einem durchschnittlichen Monat genutzt.

Das entspricht einer Reichweite von 92,6% aller Internetnutzer in Österreich ab 14 Jahre. Gut 2,77 Mio. User nutzen die Angebote über Desktop, fast doppelt so viele greifen über mobile Endgeräte zu: 5,35 Mio. Unique User nutzen die Angebote mobil, das entspricht einer Reichweite von 78,8%.
Die aktuelle ÖWA weist Reichweiten- und Strukturdaten für insgesamt 124 Online-Angebote (Einzelangebote, Dachangebote, Vermarktungsgemeinschaften) sowie 355 buchbare Belegungseinheiten im Mediaplanungstool Zervice aus.
Erstmals kann neben dem durchschnittlichen Monat und der durchschnittlichen Woche auch auf Basis von Tagesreichweiten für den durchschnittlichen Wochentag geplant werden.

Die Top 3-Dachangebote

Gereiht nach Dachangeboten, ergibt sich für die Reichweiten in Österreich folgendes Bild am Markt: Mit 5.385.000 Unique Usern und einer Reichweite von 79,4% pro Monat liegt das ORF.at Network bei den Online-Angeboten an erster Stelle im Ranking, gefolgt vom willhaben-Dachangebot (4.238.000 Unique User, 62,5% der Internet User) und dem Cope-Dachangebot (3.534.000 Unique User, 52,1% der Internet-User).

Die Top 3-Einzelangebote

Heruntergebrochen auf die Einzelangebote, liegt der ORF ebenfalls an erster Stelle: ORF.at kommt auf 5.056.000 Unique User und 74,6% Reichweite. Auf Platz zwei liegt willhaben.at (4.238.000 Unique User, 62,5% Reichweite), und auf Platz drei ist mit heute.at ein weiteres Medien­angebot zu finden (3.700.000 Unique User, 54,6% Reichweite).

Gereiht nach den Vermarktungsgemeinschaften, liegt Cope mit 5.746.000 Unique Usern pro Monat (84,8% Reichweite) vor austria.com/plus mit 4.333.000 Unique Usern (63,9% Reichweite) und Goldbach Audience mit 4.215.000 Unique Usern (62,2% Reichweite).

Informationsinteressen & Co.

Und wonach suchen die Menschen, wenn sie sich im Web bewegen? Hier sagen die ÖWA-Zahlen folgendes: 91,1% der User informieren sich regelmäßig über das Wetter im Internet. Damit liegt das Interesse für das Wetter vor Informationen zu Nachrichten und Politik (82,4%) und Gesundheit und Medizin (78,9%). Genutzt wird das Internet am häufigsten zum Suchen (Suchmaschinen nutzen 93,4%), zum Versenden und Empfangen privater E-Mails (90,4%) und für Onlinebanking (87,2%).

99,4% der befragten Userinnen und User nutzen Online-Dienste von zu Hause aus, 81,1% auch unterwegs und 62% am Arbeitsplatz (Nutzung mehrmals pro Monat).

Was ist neu?

Wesentlich an all den Daten der ÖWA ist: Die Methode zur Ermittlung der ÖWA-Reichweiten hat sich grundlegend verändert. Die ehemalige ÖWA Plus ist damit abgelöst. Die vergangenen Daten sind aufgrund der Methodenänderung wie schon erwähnt mit den nun veröffentlichten Daten nicht vergleichbar.

Immer mehr bei Studie dabei

Im 4. Quartal 2019 haben 91 Angebote an der Studie teilgenommen, nun sind es im 4. Quartal 2021 insgesamt 124 Online-Angebote, die veröffentlicht werden. Das ÖWA-Universum ist von 6,1 Mio. (2019-IV) auf 6,3 Mio. österreichische Internetnutzer ab 14 Jahren (2021-IV) gewachsen.

Es werden – wie in der ehemaligen ÖWA Plus – der durchschnittliche Monat und die durchschnittliche Woche pro Angebot veröffentlicht, womit auch erstmals Tagesreichweiten für den durchschnittlichen Wochentag pro Angebot in Zervice planbar sind.

Plus: „Berufliche Entscheider”

Die Zielgruppendaten (Soziodemografie, Anschaffungswünsche & Besitz, Nutzerverhalten und Interessen) wurden 1:1 von der ehemaligen ÖWA Plus übernommen.

Neu als Attribute hinzuge­kommen sind: „Berufliche Entscheider” (Erweiterung der Frage zu beruflichen Stellung), „Reise & Freizeit” (bevorzugte Art der Urlaubsreise) und „Spezifische Konsumeinstellungen”: Wichtigkeit von Ökologie/Nachhaltigkeit zu bestimmten Themen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL