MARKETING & MEDIA
Onlineprinters übernimmt Vorreiterrolle © Onlineprinters GmbH

Als eine der ersten Druckereien in Europa wurde Onlineprinters auch im Bereich Druckweiterverarbeitung erfolgreich zertifiziert.

© Onlineprinters GmbH

Als eine der ersten Druckereien in Europa wurde Onlineprinters auch im Bereich Druckweiterverarbeitung erfolgreich zertifiziert.

Redaktion 09.10.2017

Onlineprinters übernimmt Vorreiterrolle

PSO-Zertifizierung bestätigt hohe Standards im Bereich der Druckerweiterung.

WIEN. Im Zuge der PSO-Zertifizierung hat Onlineprinters als eine der ersten Druckereien in Europa und als erste Druckerei in Deutschland auch ihre hohen Qualitätsstandards im Bereich der Druckweiterverarbeitung unter Beweis gestellt. Die Onlinedruckerei darf damit das Ugra-Siegel für zertifizierte Produktqualität nach ProzessStandard Offsetdruck (PSO) inklusive Postpress führen. Dies bestätigt der leitende Auditor, Armin Schörghofer, von der Ugra, dem Schweizer Kompetenzzentrum für Druck- und Medientechnik, nach eingehender Prüfung. Die Zertifizierungs-Anforderungen wurden zu 100% erfüllt, es gab keine Beanstandung oder Verbesserungsempfehlung.

Erstmals auch Zertifizierung der Druckweiterverarbeitung
Neben der Qualität im Offsetdruck lag bei der diesjährigen Zertifizierung erstmals ein Prüfungsschwerpunkt bei der Druckweiterverarbeitung; hier wurden die einzelnen Weiterverarbeitungsschritte – vom Falzen, Schneiden, Stanzen und Heften bis hin zum auslieferungsfertigen Endprodukt – geprüft. Der Qualitätsexperte begutachtete auch die Arbeit der Mitarbeiter direkt in der Fertigung. „Ich schaue mir zum Beispiel an, wie sorgfältig die Mitarbeiter bei der Vorbereitung der einzelnen Arbeitsschritte sind“, sagt Armin Schörghofer, der sich von den intelligenten Lösungen für einzelne Arbeitsschritte beeindruckt zeigte. Michael Fries, Onlineprinters-CEO, erklärt dazu: „Der Onlinedruck ist eine verhältnismäßig junge Branche. Wir produzieren individuelle Produkte im industriellen Maßstab, und das geht nur mit eingespielten Prozessen und hohen Standards. Durch unsere Wurzeln, die in einer konventionellen Druckerei liegen, verstehen wir die Bedürfnisse von anderen Druckereien und Resellern, die bei uns Kunde sind. Diese legen besonders viel Wert auf Qualität und Prozessstabilität, natürlich auch beim Finishing.“

Standardisierung seit Anfang an
Thomas M. Schnitzler, Co-Auditor und externer Qualitäts-Spezialist, begleitet das Unternehmen bereits seit 2006 bei der Einhaltung einheitlicher Standards im Fertigungsprozess. „Onlineprinters hat sich schon sehr frühzeitig mit dem Thema Standardisierung beschäftigt. Das zahlt sich heute aus“, sagt Schnitzler, der gemeinsam mit den Verantwortlichen im Unternehmen die Auditierung der Druckweiterverarbeitung nach aktuellen Viscom-Richtlinien für die Printmedienverarbeitung und ISO 16762 vorbereitet hat.

Im PSO-Druck-Audit wurden alle Prozesse von der Datenübernahme über die Prüfdruckerstellung und CtP-Druckplattenerstellung bis hin zum Druckergebnis geprüft. Ganz besonders stand erneut die Druckqualität im Fokus, um den Kunden auch weiterhin reproduzierbare Farbqualität etwa bei Nachbestellungen des gleichen Druckprodukts liefern zu können. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema