MARKETING & MEDIA
„OÖN” sind Nummer eins © OÖN/Weihbold

„Dort angekommen, wo wir gefühlsmäßig schon lange hingehört haben” – OÖN-CR Gerald Mandelbauer & Rudolf A. Cuturi.

© OÖN/Weihbold

„Dort angekommen, wo wir gefühlsmäßig schon lange hingehört haben” – OÖN-CR Gerald Mandelbauer & Rudolf A. Cuturi.

Redaktion 12.04.2019

„OÖN” sind Nummer eins

Oberösterreich Oberösterreichische Nachrichten „überholen” Krone; Standard und Kurier legen zu, Gratistitel verlieren.

LINZ. Im Land ob der Donau ändert sich nicht viel und doch alles. Die Oberösterreichischen Nachrichten halten ihre Nettoreichweite von 27,5% und führen damit das Tageszeitungsranking erstmals seit 50 Jahren (!) an. Die oö. Kronen Zeitung verliert leicht und muss damit die Poleposition abgeben. „Das ist für uns ein wichtiges Etappenziel, auf das wir lange hingearbeitet haben”, resümiert Chefredakteur Gerald Mandlbauer.

Mit 11.000 Lesern ist der Vorsprung auf die Krone hauchdünn. Dass er innerhalb der statistischen Schwankungsbreite liegt, erklärt den zurückhaltenden Jubel der Linzer.

Plus für Qualitätszeitungen

Über tatsächliche Zuwächse können sich Standard (+1,2 Prozentpunkte), Kurier (+1,0) und Presse (+0,1) freuen, die Reichweiten der Gratismedien Heute und Österreich sind gesunken. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL