MARKETING & MEDIA
„OÖN” verbessern Position © OÖN/Weihbold

OÖN-Chefredakteur Gerald Mandlbauer (l.), Herausgeber Rudolf A. Cuturi.

© OÖN/Weihbold

OÖN-Chefredakteur Gerald Mandlbauer (l.), Herausgeber Rudolf A. Cuturi.

Redaktion 20.04.2018

„OÖN” verbessern Position

LINZ. 369.000 Personen lesen täglich die Oberösterreichischen Nachrichten (Reichweite: 5,0 Prozent). Besondere Stärke demonstriert die Tageszeitung naturgemäß im Heimatbundesland Oberösterreich mit 339.000 Lesern täglich (27,5 Prozent).

Am Wochenende lesen 374.000 Oberösterreicher (30,3 Prozent) die OÖNachrichten. Österreichweit sind es 405.000 oder 5,4 Prozent. „Wir spüren deutlichen Rücken­wind, auch, weil wir seit einem Jahr im neuen Newsroom arbeiten und unsere digitalen Reichweiten – sogar sprunghaft – gestiegen sind”, sagt Chefredakteur Gerald Mandlbauer.
„Zusätzlich zur Tageszeitung punkten wir mit Sonderprodukten wie dem Heimat-Magazin Hoamatland oder der Wirtschaftszeitung Pegasus.” (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema