MARKETING & MEDIA
Pep für den CAT © CAT/Schleinzer

saintstephens-Geschäftsführer Mario Strasser mit den CAT-Geschäftsführern Belina Neumann und Michael Forstner.

© CAT/Schleinzer

saintstephens-Geschäftsführer Mario Strasser mit den CAT-Geschäftsführern Belina Neumann und Michael Forstner.

Redaktion 24.05.2019

Pep für den CAT

Die Wiener Agentur saintstephens konnte sich im Pitch durchsetzen und ist für weitere drei Jahre Partner des CAT.

WIEN. Der City Airport Train (CAT) und die Wiener Werbeagentur saintstephens setzen ihre Zusammenarbeit fort: Die Agentur konnte den mehrstufigen Ausschreibungsprozess für die neue Kampagne des CAT für sich entscheiden. saintstephens wolle die CAT-Werbekampagne nun auf eine neue Stufe heben, heißt es in einer Aussendung der Agentur.

Emotionale Bilderwelten

In den letzten Jahren setzte man auf eine klare, sehr informative und symbolgestützte Kommunikationslinie. In Zukunft soll das angenehme Gefühl, das die schnellste Verbindung zwischen dem Flughafen und der Wiener Innenstadt bringt, im Zentrum der Kampagne stehen. Dem bisher eher schlicht gehaltenen visuellen Auftritt solle dabei mehr „Pep” verliehen, die Bildwelten emotionaler gestaltet werden: mit einer verbindenden Idee, die alle Vorteile des CAT in einem Satz zusammenfassen und gleichzeitig das gute Gefühl des sicheren Flughafen-Transfers zum Ausdruck bringen soll: „Alles auf Schiene.”

„Unsere Kunden sollen sich bereits im CAT auf ihren Urlaub freuen und sich entspannt zurücklehnen können”, erklären die beiden Geschäftsführer des CAT, Belina Neumann und Michael Forstner. Mit der neuen Kampagne wolle man ebendiese Emotionen ansprechen und sie mithilfe unterschiedlicher Charaktere kommunizieren.

Kampagne gestartet

Neumann und Forstner sind erfreut über die erneute Zusammenarbeit mit saintstephens: „Wir haben in den vergangenen Jahren bereits exzellent mit saintstephens zusammengearbeitet und diese Kontinuität schätzen wir sehr. Die ersten Ansätze der Kampagne lassen Spannendes für die Zukunft erwarten.” Die neue Werbelinie des CAT wird seit 20. Mai schrittweise online, in Printprodukten und am POS implementiert. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL