MARKETING & MEDIA
Politische Teilhabe für die junge Generation © PID/Markus Wache

Christoph Wiederkehr.

© PID/Markus Wache

Christoph Wiederkehr.

Redaktion 25.06.2021

Politische Teilhabe für die junge Generation

WIEN. Ab Herbst 2021 setzt Wien gemeinsam mit WienXtra verstärkt auf die Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen. Zum ersten Mal wird es ein wienweites Kinder- sowie Jugendparlament geben, zudem investiert die Stadt mit der partizipativen „Kinder- und Jugendmillion” zusätzlich 1 Mio. € jährlich für Projekte von und für Kinder und Jugendliche. Alle zwischen 5 und 20 Jahren, die in Wien ihren Lebensmittelpunkt haben, können mitmachen.

„Wir stellen die nächste Generation in den Mittelpunkt unserer Politik, denn Wien soll zur kinder- und jugendfreundlichsten Stadt der Welt werden! Mit einem Kinder- und Jugendparlament ermutigen wir Kinder und Jugendliche, ihr eigenes Sprachrohr im politischen Diskurs zu werden. Wir stellen ihnen eine Million Euro zur Verfügung, um ihre Ideen für ihr Wien einzureichen. So können sie den öffentlichen Raum in Wien selbst aktiv mitgestalten und bekommen eine stärkere Stimme im politischen Diskurs! Nur so funktioniert echte Mitbestimmung”, so Vizebürgermeister und Stadtrat für Bildung und Jugend, Christoph Wiederkehr. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL