MARKETING & MEDIA
Prospekte sind weiterhin beliebt © Panthermedia.net/Germano Poli
© Panthermedia.net/Germano Poli

Redaktion 12.07.2019

Prospekte sind weiterhin beliebt

Eine europaweite Studie bescheinigt dem Marketingtool Prospekt ungebrochen hohe Aufmerksamkeit.

Die Flugblattnutzung ist in Europa ungebrochen hoch und erreicht in einigen Ländern nahezu 100%. Die Probanden einer europaweiten Studie unter Befragten (Stichprobe: 1.000 Interviews für Österreich und Deutschland, 500 für die restlichen Länder; Zielgruppe: Bevölkerung über 15 Jahre, repräsentativ für Geschlecht und Alter ; Feldzeit: Mai 2019) verwenden das Flugblatt zum Einkauf, durchforsten es im Detail oder überfliegen es – ganz egal, ob postalisch zugestellt oder direkt im Shop aufgelegt oder auch online downgeloadet.

Österreich: Nutzung bei 83%

Divergent zeigt sich der Vergleich innerhalb der europäischen Länder bei der Frage nach dem beliebtesten Einkaufsmedium zwischen Flugblatt und Online.

Während in der Slowakei, Tschechien oder auch Österreich das Flugblatt im Bereich des Lebensmittelhandels noch deutlich vor Internet als der Einkaufsmotivator gilt, rangiert Online in England oder auch Serbien und Rumänien vor dem klassischen Prospekt. Dies hat unterschiedliche Beweggründe: während E-Commerce in UK seit Jahren eine hohe Bedeutung genießt, sind die mäßigen Werte in den Ost-Ländern insbesondere auf eine eingeschränkte Verteilung des Flyers zurückzuführen.

Nicht nur durchblättern

Ein detaillierter Blick auf ausgewählte Handelsbereiche demonstriert die hohe Nutzung im Bereich des Lebensmittelhandels: 25% verwenden das Flugblatt in Österreich zum Einkaufen, die Hälfte blättert es genau durch. In den Bereichen des Drogeriehandels, Elektrohandels und der Baumärkte ist ebenfalls eine hohe Nutzung sichtbar. Die Flugblätter des Diskonters Hofer erreichen die Spitzenwerte in Österreich.

Wenn Konsumenten in Europa vor der Wahl stünden – Flugblatt verteilt oder digital –, dann zeigt sich deutlich, dass trotz der Digitalisierung am liebsten auf das traditionelle Flugblatt zurückgegriffen wird. In Österreich fällt die Wahl ebenfalls noch deutlich auf die altmodische Form des Flugblatts – nur 18% würden es bevorzugen, ein Flugblatt online zu erhalten und durchzusehen
Die Online-Einkäufe für „Lebensmittel” halten sich in Europa noch in Grenzen. Zwar gibt mehr als die Hälfte der Probanden in England an, schon einmal für Lebensmittel online eingekauft zu haben; jedoch ist in den anderen Ländern aktuell der Wert noch deutlich niedriger. In Österreich spricht ein Viertel der Konsumenten davon, bereits Lebensmittel online eingekauft zu haben. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL