MARKETING & MEDIA
Reflexe essen Denken auf
Dinko Fejzuli 08.07.2016

Reflexe essen Denken auf

Selbst der ehrwürdigen New York Times war das eine Titel­seite wert: „Self-Driving Tesla Was Involved in Fatal Crash”. So die erschütternde Schlagzeile.
Dahinter steckt die Geschichte, dass es nun erstmals einen tödlichen Unfall gab, während der Tesla-Autopilot eingeschaltet war. So weit, so schlimm. Nur:
Wenn schon bei der hochseriösen New York Times offenbar mehr die Ur-Reflexe der Kollegen die Schlagzeilen bestimmen, statt dass vorher kurz nachgedacht wird, ist es mit dem ­seriösen Journalismus nicht weit her.
Erstens gibt sich jeder von uns, der ein Flugzeug besteigt, noch dazu hoch über der Straße in mehreren Tausend Meter Höhe, in die Hände eines Auto­piloten, und zweitens sterben allein in den USA jährlich 33.000 Menschen bei Verkehrsunfällen.
Das ist aber keine Schlagzeile (mehr). Warum? Weil wir uns daran gewöhnt haben ...

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL