MARKETING & MEDIA
Regio-Impact-Sieger © Epamedia (2)

Marcus Zinn (Director Sales Epamedia), Inez Czerny (Agenturleitung Media1), Janette Horner (Media-Teamleiterin Stiegl), Sandra Portugal (Client Service Director Media1), Stefan Bauda (Senior Key Account Manager Epamedia).

© Epamedia (2)

Marcus Zinn (Director Sales Epamedia), Inez Czerny (Agenturleitung Media1), Janette Horner (Media-Teamleiterin Stiegl), Sandra Portugal (Client Service Director Media1), Stefan Bauda (Senior Key Account Manager Epamedia).

Redaktion 15.04.2022

Regio-Impact-Sieger

Werbung für „0,0%”: Mit einer breit angelegten OOH-Kampagne holten Stiegl-Bier und die Media1 den Epamedia Impact-Sieg.

WIEN. Pünktlich zum Jahreswechsel startete die Stieglbrauerei eine Außenwerbekampagne in Salzburg, um auf zwei alkoholfreie Stiegl-Produkte aufmerksam zu machen.

Mit dem Claim „0,0% Bock auf Kater” blieb die Kampagne nachhaltig in Erinnerung und sicherte so den Regio-Impact für Jänner.

Plakat, Citylight, Posterlight, …

Die Neujahresvorsätze noch frisch im Kopf, rührte Stiegl mit einer breit angelegten Out-of-Home-Kampagne im Bundesland Salzburg die Werbetrommel für das „Stiegl 0,0% Freibier” und das „Stiegl 0,0% Zitrone”. Plakate, Posterlights, analoge Citylights und die innovativen digitalen Citylights kamen dabei zum Zug.

So konnte die regionale Zielgruppe sowohl im innerstädtischen Bereich als auch außerhalb des urbanen Zentrums optimal erreicht werden. Regie führte bei der Kampagne die Agentur Media1.
„Der Gewinn des Regio-Impact zeigt, dass wir mit der Außenwerbekampagne nachhaltig in den Köpfen der Salzburgerinnen und Salzburger gelandet sind”, kommentiert Janette Horner, Teamleitung Media Stieglbrauerei zu Salzburg.
Und Inez Czerny, Agenturleitung bei Media1, ergänzt: „Der Gewinn des Regio-Impact ist eine schöne Bestätigung unserer gemeinsamen Arbeit.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL