MARKETING & MEDIA
Regionalität zählt © RMA
© RMA

Redaktion 27.08.2021

Regionalität zählt

RMA: Mit 129 Regionalausgaben weiterhin eine fixe Größe am österreichweiten Printmedienmarkt.

WIEN. Mit einer verbreiteten Auflage von 3.504.043 Exemplaren (davon 8.821 E-Paper-Exemplare) haben die Regionalmedien Austria auch weiterhin die höchste verbreitete Auflage in Österreich.

„Die 129 regionalen Wochenzeitungen der RMA liefern den Leserinnen und Lesern in allen Regionen des Landes relevante Nachrichten aus der jeweiligen Lebensumgebung wie auch zahlreiche Serviceleistungen für das Leben in der Region”, so RMA-Vorstand Gerhard Fontan über den USP „seiner” Medien.

Relevanz vor Ort

Fontan weiter: „Die Leserinnen und Leser dort erreichen, wo sie zu Hause sind. Egal ob national, regional oder lokal in jedem Bezirk: Mit ihren Zeitungen sind die RMA ein fixer Bestandteil am heimischen Printmedienmarkt. Unsere Zeitungen haben große regionale Relevanz. Mit den regionalen Wochenzeitungen erreichen wir unsere Zielgruppe genau dort, wo sie zu Hause ist. Alle Bezirksausgaben gibt es auch als E-Paper online auf meinbezirk.at und mobil in der App nachzulesen”, so der RMA-Vorstand. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL