MARKETING & MEDIA
„Reichweite ausbauen” © ÖBB

Auch am Wiener Hauptbahnhof ist man mit Flächen gut sichtbar. Goldbach-Geschäftsführer Josef Almer (u.) zeigt sich mit dem Ausbau sehr zufrieden.

© ÖBB

Auch am Wiener Hauptbahnhof ist man mit Flächen gut sichtbar. Goldbach-Geschäftsführer Josef Almer (u.) zeigt sich mit dem Ausbau sehr zufrieden.

Redaktion 20.08.2021

„Reichweite ausbauen”

Screens von Digilight ergänzen ab sofort das umfassende programmatische DOOH-Angebot von Goldbach.

WIEN. Die Anzahl jener digitalen Außenwerbeflächen innerhalb des Goldbach DOOH-Netzwerks, die programmatisch gebucht werden können, schreitet voran. Ab sofort wird das programmatische DOOH-Angebot um 82 DOOH-Werbeflächen des Vermarktungspartners Digilight erweitert. „Somit ist Goldbach nicht nur die Vermarkterin des umfassendsten DOOH-Netzwerks, sondern auch die Anbieterin mit den meisten programmatisch buchbaren Screens in Österreich. Insgesamt umfasst das Goldbach-Netzwerk mehr als 8.000 österreichweite Screens und ist damit das reichweitenstärkste Digital-out-of-Home-Netzwerk des Landes”, so das Unternehmen in einer Aussendung.

Auf in die Zukunft

„Programmatic ist die Zukunft. Das hat Goldbach schon früh erkannt und arbeitet bereits seit Jahren am Auf- und Ausbau der technischen Möglichkeiten im DOOH-Bereich. Die Zukunft ist jetzt: Durch die neuerliche Erweiterung unseres programmatischen Netzwerks um das Digilight-Inventar heben wir die Außenwerbung auf ein neues Level und verhelfen Werbekunden zu noch nie dagewesenen, passgenauen Werbekampagnen, die die Rezipienten durch ihre intelligente Auslieferung nach Wetter, Ort, Gegebenheiten zielgenau ansprechen. Gemeinsam mit Digilight als Kooperationspartner wollen wir die Reichweite im programmatischen DOOH-Bereich sukzessive ausbauen”, so Goldbach Austria-Geschäftsführer Josef Almer.

Effizient & intelligent

In der Praxis bedeute dies, „dass die Werbewirkung durch Dateneinsatz und die dynamische Ausspielung optimiert wird. So ergeben sich Targetingmöglichkeiten zu Wetter, Uhrzeit, Location, Micro Moments wie etwa Pollenwarnungen, CO2-Werte, Events, etc. Die Kampagnenrichtlinien können dabei jeweils vom Auftraggeber individuell festgelegt werden. Auch das automatisierte Reporting über die gesamte Kampagnendauer ermöglicht flexible Optimierungsmaßnahmen in Echtzeit. Nicht zuletzt steigert sich die Effizienz durch die verbesserte Kenntnis der Customer Journey und durch die neuen Maßstäbe in der Flexibilität und Messbarkeit”, so Almer.

Breit aufgestellt

Die nunmehr programmatisch buchbaren Digilight-Werbeflächen umfassen unter anderem die neuen hochauflösenden Videowalls im Tullnerfeld (37 m²), Wiener Neustadt (13 m²), Kittsee (17 m²) und alle Stelen an der Badner Bahn.

In mehreren Rollout-Phasen werden in diesem Jahr alle Digilights und mehr als 80 Digiboards über die Technologie von Goldbach und Digilight angebunden werden. Die aktuell neu verfügbaren Digilight-Werbeflächen werden in die Goldbach Channels Bahnhof, City und Roadside integriert.

Langjährige Kooperation

Digilight-Geschäftsführer Kurt Schügerl über die Neuerungen: „Wir haben die letzten Monate dazu genutzt, unser Technologieverständnis zu vertiefen und neue Ansätze zu testen. Gemeinsam mit Technologiepartnern, Goldbach und unseren Software-experten haben wir es geschafft, einen Plug&Play-Standard für verschiedene CMS-Plattformen zu entwickeln. Dieser Standard ermöglicht es uns, noch in diesem Jahr viele weitere DOOH-Screens für programmatische Buchungssysteme freizuschalten. Digilight hat sich dadurch zusätzlich zur Vermarktung digitaler Werbeflächen wieder einen Schritt weiter zum Systemanbieter für Hardware, Software, Wartung und den Betrieb von DOOH-Anlagen entwickelt.”

Mit den neuen programmatischen Buchungsmöglichkeiten haben Werbekunden nun die Möglichkeit, Werbekampagnen selbst direkt zu steuern, Werbemittel rasch zu wechseln und ein Reporting nahezu in Echtzeit abzurufen. (mab)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL