MARKETING & MEDIA
RMA: Erstmals österreichweite Schwerpunkt-Aktion zur Lehre © RMA
© RMA

Redaktion 03.10.2018

RMA: Erstmals österreichweite Schwerpunkt-Aktion zur Lehre

Im Fokus aller 127 Wochenzeitungen der RMA: Lehre und Berufseinstieg – vom jeweiligen Bezirk bis zu bundesweiten Themen.

WIEN. Die Bedeutung der Lehre für den heimischen Arbeitsmarkt ist in aller Munde, im Ringen um qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen heimische Unternehmen auf die Ausbildung im eigenen Betrieb und auch seitens Regierung werden entsprechende Impulse gesetzt. Das hat die RMA, deren regionale Medien regelmäßig über Wirtschaft und die Lage am heimischen Arbeitsmarkt berichten, dazu veranlasst, diese Woche die gesamte Auflage von 3,347 Millionen Exemplaren* schwerpunktmäßig dem Thema „Lehre” zu widmen. Das Besondere daran: Entsprechend der Struktur der RMA wird auch dieses Thema auf unterschiedlichen Ebenen behandelt – von der Bezirksebene über
landesspezifische Initiativen bis hin zu nationalen Lösungsansätzen.

„Unser aktueller, österreichweiter Lehrlingsschwerpunkt ist in dieser Form einzigartig am heimischen Markt. All unsere Medien behandeln in den aktuellen Ausgaben das Thema Lehre aus unterschiedlichsten Perspektiven und informieren unsere rund 3,6 Millionen Leserinnen und Leser** ganz konkret über die Situation im jeweiligen Bezirk, wie auch zu überregionalen und bundesweiten Aspekten der Lehre”, kommentiert RMA-Vorstand Gerhard Fontan die aktuelle Initiative. So können sich Leserinnen und Leser in allen 127 Zeitungen der RMA sowie auf meinbezirk.at/Lehre2018 darüber informieren, was sich bezüglich Lehre bei ihnen im Bezirk tut und welche Maßnahmen es dazu im jeweiligen Bundesland gibt. Von nationalem Interesse sind Themen wie die Zukunft der Lehre und künftige Lehrberufe, Trends in der Berufsausbildung sowie Serviceinformationen für die Berufsentscheidung.

Ergänzend zu den redaktionellen Inhalten präsentieren sich in den Schwerpunkt-Ausgaben zahlreiche Arbeitgeber und Lehrbetriebe aus den Regionen und interessierte Leser finden natürlich auch Ausschreibungen vakanter Lehrstellen.
„Das Thema Lehre ist top-aktuell und beschäftigt nicht nur junge Menschen, sondern meist die gesamte Familie. Ziel dieser groß-angelegten Initiative ist eine umfassende Information zum Thema Lehre und Berufseinstieg, aber auch ganz konkret zu den entsprechenden Möglichkeiten in der jeweiligen Lebensumgebung unserer Leserinnen und Leser”, sagt Gerhard Fontan. „Darüber hinaus sichert diese Schwerpunkt-Ausgabe Unternehmern erhöhte Aufmerksamkeit auf das Thema Lehre, mit dem Ziel Berufseinsteiger und Wirtschaft einer bestimmten Region besser zu vernetzen.” (red)


*Quelle: ÖAK 1. HJ 2018, durchschnittlich verbreitete Auflage und davon ePaper im Inland der angeführten Titel der RMA und RMA gesamt (wöchentlich, gratis).
** Quelle: MA 2017 (Erhebungszeitraum 01-12/2017), Netto-Reichweite: Leser pro Ausgabe in Österreich 14plus, max. Schwankungsbreite ±0,8%. RMA gesamt (wöchentlich, kostenlos): bz-Wiener Bezirkszeitung; Bezirksblätter BGLD, NÖ, SBG, TIR; meine Woche KTN, STMK; Kooperationspartner: Bezirksrundschau OÖ; Regionalzeitungen VBG;

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL