MARKETING & MEDIA
„Sag´s multi!“ – ORF sucht Redetalente © ORF
© ORF

Redaktion 26.09.2022

„Sag´s multi!“ – ORF sucht Redetalente

Der mehrsprachige Redewettbewerb des ORF geht mittlerweile in den 14. Durchgang.

WIEN. Für den mehrsprachigen Redewettbewerb „Sag´s multi!“ werden wieder in ganz Österreich Redetalente gesucht. Am 19. September 2022 startete die Anmeldephase für den 14. Durchgang. Eingeladen sind alle Schülerinnen und Schüler, die von ihren Lehrerinnen und Lehrern angemeldet werden können. Bis zum 3. November ist Zeit für die Registrierung über die Homepage sagsmulti.ORF.at. Spätestens bis dahin sollten auch Videos mit Kurzreden (drei bis vier Minuten) für die Vorrunde auf der Homepage hochgeladen werden.

Das Besondere an „Sag´s multi!“ist, dass in der Rede zwischen Deutsch und der Erstsprache oder einer erlernten Fremdsprache mehrmals gewechselt werden muss. Wer sich in der Vorrunde qualifiziert, tritt in der Hauptrunde vor Jury und Publikum an. In der Finalrunde heißt es dann neue Rede, neues Thema – vor noch mehr Zuhörerinnen und Zuhörern via Livestream. Das Leitthema des diesjährigen Redewettbewerbs lautet „Dafür will ich stark sein“ und gibt den Rednerinnen und Rednern viel Raum für persönliche Erfahrungen, für Positionen, für die sie sich einsetzen möchten. „Mit dem, was dich bewegt, kannst du andere bewegen“, so die Einladung des ORF.

ORF-Generaldirektor Roland Weißmann: „Der ORF fördert Mehrsprachigkeit und Partizipation ebenso wie Integration und Internationalität. Schülerinnen und Schülern wird bei ‚Sag´s multi!“ eine große Bühne gegeben und ihre Vorschläge für eine neugestaltete Zukunft werden von vielen gehört. Es erfüllt mich mit Stolz, dass der ORF als Trägerorganisation junge Menschen motiviert, für ihre Themen einzustehen und Position zu beziehen.“

Der ORF bietet „Sag´s multi!“2022/23 zum dritten Mal in der Trägerschaft eine große Bühne. Im vergangenen Schuljahr waren 410 Teilnehmer von ihren Schulen nominiert worden. 161 haben es mit ihren Reden in der Hauptrunde geschafft, sich für eine Finalrede zu qualifizieren. Der ORF hat an sieben Tagen die Veranstaltungen der Finalrunde aus den Landesstudios in der ORF-TVthek übertragen, ebenso die Abschlussfeier aus dem Wiener Rathaus. Rund 30 Stunden Livestream, Radio- und Fernsehsendungen haben die Bühne für die Redner deutlich vergrößert.

Vielfalt, Integration und Internationalität sind Markenzeichen von „Sag´s multi!“
Insgesamt 89 Sprachen waren bisher schon bei „Sag’s multi!“ zu hören – Arabisch, Englisch, Schwedisch, Dari, Bisaya, Vietnamesisch, Farsi, Türkisch, Chinesisch, Urdu und viele mehr –, immer in Kombination mit Deutsch.

Demokratie, Menschenrechte, Kinderrechte, Frauenrechte, Klimagerechtigkeit haben bei „Sag´s multi!“ genauso Platz, wie Erfahrungen mit Mobbing, Bodyshaming, Rassismus oder das Ringen um mentale Gesundheit. Dazu geben das Leitthema und die Unterthemen „Willkommen in Europa“, „Vielfalt macht uns stärker“, „Frieden – mehr als Sehnsucht nach Sicherheit?“, „So macht Schule stark!“, „Zukunft? Hoffnung statt Angst! Jetzt erst recht“, „Energiekrise lösen, Klima schützen – Raus aus der Komfortzone!“ und „Erinnerung – ohne Gestern kein Morgen“ Anstöße und Raum zur persönlichen Auseinandersetzung.

ORF schreibt Erfolgsgeschichte weiter
Unter der Leitung von Pius Strobl, Leiter Corporate Social Responsibility und Humanitarian Broadcasting des ORF, setzt ein Team in Zusammenarbeit mit den ORF-Landesstudios den Wettbewerb um. Michaela Mild, langjährig erfahren im Projektmanagement "Licht ins Dunkel" und "Nachbar in Not", bildet mit Peter Wesely, auf dessen Initiative die Gründung von „Sag´s multi!“zurückgeht, das Kernteam. Alexandra Fida, seit zehn Jahren in Managementpositionen des ORF prägend, unterstützt in der Weiterentwicklung des Formats, vor allem in der strategischen Online-Vermarktung. (red)

Als Partner in der organisatorischen Umsetzung unterstützt weiterhin Edecult – Denken und Handeln in Kultur und Bildung.

Weitere Informationen unter https://sagsmulti.ORF.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL