MARKETING & MEDIA
Signifikantes Wachstum © Mayr-Melnhof Karton

Preiserhöhungen sowie starke Nachfrage brachten bei Board & Paper und im Verpackungssektor deutliche Steigerungen.

© Mayr-Melnhof Karton

Preiserhöhungen sowie starke Nachfrage brachten bei Board & Paper und im Verpackungssektor deutliche Steigerungen.

Redaktion 17.06.2022

Signifikantes Wachstum

Die MM Gruppe hat im 1. Quartal 2022 bei den Margen nach inflationsbedingtem Druck in den Vorquartalen wieder aufgeholt.

WIEN. Der Konzernumsatz der Mayr-Melnhof-Gruppe lag mit 1.060,4 Mio. € um mehr als 75% über dem Vorjahreswert, das Betriebsergebnis stieg von 61,2 Mio. auf 111,1 Mio. € und der Periodenüberschuss um 35,6 Mio. auf 79,5 Mio. €. Der deutliche Wachstumsschub resultiert vor allem aus der Einbeziehung der Anfang August letzten Jahres erworbenen Karton- und Papierwerke in Polen und Finnland sowie dem höheren Preisniveaus.

Aufwärtstrend geht weiter

Starke Nachfrage und hoher Auftragseingang halten sowohl bei Board & Paper als auch im Verpackungssektor weiter an. Um den anhaltenden Kostendruck zu kompensieren, wurde Anfang des 2. Quartals eine weitere Preiserhöhung bei Karton und Papier umgesetzt.

Mit dem Erwerb der nordischen Pharmaverpackungsgruppe Eson Pac im April wurde die Wachstumsstrategie für Packaging vorangetrieben. Daneben laufen die langfristigen Investitionsprojekte zur Erhöhung von Wettbewerbsfähigkeit und Kapazität mit einem Volumen von 250 bis 300 Mio. € p.a. nach Plan. Während die in mehreren MM-Werken begonnenen Erweiterungen noch heuer mehr Geschäft ermöglichen, sind die Wachstums- und Ergebniseffekte aus den Großinvestitionen bei Board & Paper vor allem erst nach 2023 zu erwarten. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL