MARKETING & MEDIA
Staatspreises Design 2019: „Best of Austrian Design“ im designforum Steiermark © Leonardo Ramirez Castillo

Der Staatspreis Design in der Kategorie „Produktdesign | Konsumgüter“ ging an Valentin Vodev vom gleichnamigen Designstudio und seinen Auftraggeber, die Vello GmbH, für ihr revolutionäres Elektro-Faltrad Vello Bike+ Titan.

© Leonardo Ramirez Castillo

Der Staatspreis Design in der Kategorie „Produktdesign | Konsumgüter“ ging an Valentin Vodev vom gleichnamigen Designstudio und seinen Auftraggeber, die Vello GmbH, für ihr revolutionäres Elektro-Faltrad Vello Bike+ Titan.

Redaktion 17.08.2020

Staatspreises Design 2019: „Best of Austrian Design“ im designforum Steiermark

Beeindruckt von der überdurchschnittlichen Qualität der Einreichungen, setzte die Expertenjury 27 Beiträge auf die Shortlist zum Staatspreis Design – praktisch ein „Best of“ der heimischen Kreativwirtschaft.

GRAZ. Nachdem die ursprünglich für April 2020 geplante Ausstellungseröffnung leider abgesagt werden musste, freut man sich nun, ab 11. September das hohe Niveau der Preisträger sowie die große Vielfalt der eingereichten Projekte im designforum Steiermark zur Schau stellen zu können.
Wegweisende Fortschrittlichkeit, gesellschaftliche Relevanz und Nachhaltigkeit als wesentliche Themen unserer Zeit standen im Fokus der Beurteilung der 279 Einreichungen durch die Fachjury. Alle zwei Jahre wird die Vergabe der begehrten Awards vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort ausgeschrieben und von designaustria durchgeführt. Die Auszeichnungen werden in den Kategorien Produktgestaltung Konsumgüter, Produktgestaltung Investitionsgüter und Räumliche Gestaltung vergeben. Darüber hinaus zeichnet die Sonderkategorie DesignConcepts noch nicht verwirklichte Produkte und Konzepte aus. Alle 27 Beiträge, die von der hochkarätigen Fachjury auf die Shortlist gesetzt wurden, sind ab 11. September im designforum Steiermark ausgestellt.

Die Ausstellung ist von 11. September bis 3. Oktober im designforum Steiermark am AndreasHofer-Platz 17, 8010 Graz, jeweils Dienstag bis Samstag von 13:00 bis 18:00 Uhr, geöffnet.

Ausgezeichnet wurden in allen Kategorien sowohl Kreative als auch Auftraggeber. Allen ausgezeichneten Projekten gemeinsam ist deren Mehrwert in sozialer wie ökologischer Hinsicht. (red)
 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL