MARKETING & MEDIA
Strategie im Fokus © Jolly Schwarz
© Jolly Schwarz

Redaktion 29.03.2019

Strategie im Fokus

Die Marketing Natives starteten mit einem Event zum Thema Strategie in die Veranstaltungsreihe 2019.

WIEN. „Strategy – plan hard, play hard” – das war das Motto von Event #1 der Marketing Natives. Am 21. März lud die Nachwuchsplattform für junge Marketing-Experten ins A1 Headquarter, um über das Thema Strategie zu sprechen. Was man mit einer guten Strategie alles erreichen könne, darüber sprachen Jana David-Wiedemann, Hermann Neuburger, Werner Schediwy und Andreas Perotti vor über 440 Besuchern.

Strategie ist eine Hypothese

Das Fazit: Trotz technologischer Innovationen sei das Gesicht hinter der Strategie der Marketer selbst und seine Fähigkeit zur Empathie. Nach den einleitenden Worten von Moderatorin Margaret Childs, CEO des Metro­pole Magazin, hieß auch Hausherr Thomas Arnold, CEO der A1 Group, die Besucher herzlich willkommen und führte sie in die Materie der folgenden Keynotes ein: Strategie sei leider keine Naturwissenschaft, sondern eine Hypothese – die folglich auch nicht in Stein gemeißelt ist, sondern immer anders aussehen kann.

Unter dem Titel „Culture eats strategy for breakfast” startete Andreas Perotti die Keynote-Serie des Abends mit dem Statement, dass Marken die Strategie von Grund auf prägen. Menschliche Empathie als Schlüsselfaktor bei der Strategiebildung in einer immer mehr von Technologie durchdrungenen Kommunikationsbranche, damit beschäftigte Jana David-Wiedemann sich und die Besucher in ihrem Vortrag. Zwei Drittel aller Marketingaktivitäten würden heute vom Kunden ausgehen, sagte Werner Schediwy, und Hermann Neuburger schloss den Abend mit wertvollen Insights aus der Praxis.
Der erste Event der Marketing Natives 2019 ging erfolgreich über die Bühne; in knapp zwei Monaten wird es um das Thema „Arbeitswelt der Zukunft & Employer Branding” gehen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL