MARKETING & MEDIA
TikTok heißt Content © AIDA Cruises.

Die Zielgruppe für Kreuzfahrten auf TikTok an­sprechen? Warum eigentlich nicht, so Dudus-Löw.

© AIDA Cruises.

Die Zielgruppe für Kreuzfahrten auf TikTok an­sprechen? Warum eigentlich nicht, so Dudus-Löw.

Redaktion 11.11.2022

TikTok heißt Content

Die chinesische App TikTok ist für Werbetreibende mittlerweile sehr relevant. Zum goldenen Hirschen Valley kennt die Plattform – und die Zielgruppen.

WIEN/HAMBURG. „TikTok ist immer noch extrem im Hype und verzeichnet ein konstant starkes Wachstum in den Nutzerzahlen”, erklärt. Dawid Dudus-Löw, Director Social Media bei der Digital Unit Zum goldenen Hirschen Valley, gegenüber media­net. „Darüber hinaus steigert sich die durchschnittliche Nutzungsdauer der User.” Das erhöhe die Relevanz für Creators, User und natürlich auch für Marken und hält den Hype der Plattform am Leben.

Die aktuelle durchschnittliche Nutzungsdauer liegt bei 95 Minuten pro User pro Tag mit steigender Tendenz. Die Kurzvideos können dabei helfen, ein Unternehmen einer jungen Zielgruppe gegenüber zu präsentieren – aber nicht nur da

Hype schafft Relevanz

Der stetige Hype und die wachsende Community erhöhe die Relevanz für die Kunden der Agentur: „Das Interesse wächst sowie die Bereitschaft, auf TikTok präsent zu sein und Content zu schaffen, der im Sinne der Plattform gestaltet ist: unterhaltsam und authentisch. Wir kreieren Content, keine klassische Werbung. Auf TikTok ist das besonders wichtig, da die User, anders als bei anderen Plattformen, TikTok nicht direkt ‚analysieren', sondern nur ‚gucken' – im Sinne von Entertainment.”

Die Learnings zeigen, dass selbst werblicher Content, der unterhaltsam ist oder einen Trend aufgreift, wesentlich besser performe als herkömmliche Anzeigen auf Social Media.

Heute für morgen

TikTok ist vor allem für die Zielgruppe der Gen Z besonders relevant, aber es können nicht nur Zielgruppen erweitert oder verjüngt werden oder die Käufer von Morgen mit dem Produkt bekannt gemacht werden. Denn TikTok eignet sich als aware-nessgetriebene Plattform, auf der die Bekanntheit von Marken mit dem richtigen Content auch organisch enorm gesteigert werden kann: „Der Trend geht hier allerdings auch in die Richtung, dass die Zielgruppe immer breiter und älter wird und somit TikTok fast schon als ein ‚Must-Do'-Kanal zu sehen ist.”

Das zeigt auch ein Case aus dem Hause Zum goldenen Hirschen. Das Kreuzfahrtunternehmen Aida Cruises, Bestandskunde von Lead Agentur Zum goldenen Hirschen Hamburg, will mit dem Launch des eigenen TikTok-Channels eine neue Sparte und damit eine neue Zielgruppe bedienen. Das machte die Hamburger Unit in mehreren Phasen. Kurz vor Start wurde aktives Flank-Speed-Community-Management betrieben. Die zweite Phase mit Creatoren sorgte für Verwirrungs- und Überraschungseffekte bei der Community. Nach einer Woche verzeichnete das erste Video 1,3 Millionen Views und der neue Account 10.000 Follower. Der ausgespielte Content zielt vor allem darauf ab, das echte Aida-Urlaubsgefühl, besonders für Gen Y und Z, durch unterhaltsame Elemente erlebbar zu machen.

Content, Content, Content

Mit Influencer-Kampagnen kann auch bei kleinerem Budget erfolgreich gearbeitet werden. Dawid Dudus-Löw weiß: „Das gilt unserer Meinung nach für jeglichen Content, der auf TikTok stattfindet und das macht die Plattform auch so einzigartig. ”

Dieser wird vom Algorithmus immer wieder individuell betrachtet und ausgespielt und bringt auch bei geringer Followerschaft hohe Reichweite. (gs)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL