MARKETING & MEDIA
„Tips”: „Ganz nah dran” als Credo und als USP © David Katouly/cityfoto
© David Katouly/cityfoto

Redaktion 27.04.2018

„Tips”: „Ganz nah dran” als Credo und als USP

In Zeiten von Fake News profitieren vor allem regional verankerte Medien wie Tips bei den Lesern.

Im Gespräch mit medianet erzählen der Geschäftsführer der Regionalzeitung Tips, Josef Gruber, und Prokurist Moritz Walcherberger (Leitung Verkauf, Online und Marketing) über überragende Reichweiten, das große Vertrauen der Leser in die regionalen Inhalte und die zahlreichen Neuerungen im Print- und Onlineprodukt Tips.

Die jüngsten Zahlen der Media-Analyse sprechen für sich: Mit einer Reichweite von 66,4%* in Oberösterreich bleibt Tips laut neuer Media-Analyse weiter klar an der Spitze. „Als Lieblingszeitung der Oberösterreicher trifft Tips mit dem Slogan ‚total.regional' den Zeitgeist und stillt die Sehnsucht der Leser nach regionalen Nachrichten aus lokalen Redaktionen. Zwei Drittel der oberösterreichischen Bevölkerung lesen die Tips regelmäßig, und auch in Niederösterreich geht die Reichweite mit 24,2 Prozent* ständig nach oben, obwohl erst ca. 40 Prozent von NÖ gestreut werden. Das entspricht dann im Verbreitungsgebiet schon einer Reichweite von über 50 Prozent**”, betonen Josef Gruber und Moritz Walcherberger.

Soft Relaunch abgeschlossen

Doch sie dürften nicht nur mit den aktuellen Reichweiten zufrieden sein, die Macher und über 200 Mitarbeiter der Wochenzeitung Tips, die in 16 Regionalausgaben in Oberösterreich und 14 Regionalausgaben in Niederösterreich erscheint.

Nachdem bereits Ende 2017 die Titelseite neu gestaltet wurde und unter anderem mit einer klaren Seiten-Headline die Top-Geschichten aus den Regionen kommuniziert, erhielt nun auch das Blattinnere ein moderneres Erscheinungsbild, das in alle Ausgaben ausgerollt wurde.
„Die übersichtlichere Darstellung der wichtigen Service-Inhalte und der Fokus auf Foto-, Online- und Schlagzeilen-Elemente sorgen dafür, dass unsere Leser künftig noch übersichtlicher die News aus ihren Bezirken lesen können und dabei auch die Kernaussagen der Geschichten geschärft werden”, so Josef Gruber. In der konkreten Umsetzung arbeitete das Tips-Team dabei auch mit den Profis der Linzer Werbeagentur Reichl und Partner zusammen.
Die Leser sprechen der Zeitung mit den aktuellen Umfragewerten ihr Vertrauen aus – ein Vertrauen, das immer mehr in regionalen Medien gesucht wird: „Gerade in Zeiten von Fake News und einer fast unüberschaubaren Menge an Nachrichtenquellen punktet Tips mit regionalen Nachrichten und exklusiv recherchierten Themen. Unsere Tips-Redakteure und die ‚Regioporter' sind gut in den Regionen vernetzt und profitieren von aktuellen Informationen direkt aus erster Hand”, so Tips-Geschäftsführer Josef Gruber.
Diese Berichte finden die Leser dann nicht nur in der nächsten Ausgabe direkt in ihrem Postkasten, sondern auch als Newsletter im E-Mail-Postfach und topaktuell auf Facebook und auf Tips.at, wo die Zugriffszahlen ständig steigen.”

First Mover bei „Alexa”

Mit der Performance des Online-Portals tips.at sind wir höchst zufrieden; allein im Jänner 2018 konnten über 300.000 Unique Clients (laut ÖWA) erreicht werden. Man sieht anhand der Zugriffszahlen, welchen Zuspruch regionale Stories auch online finden”, zeigt sich der Leiter von Tips Online, Moritz Walcherberger, erfreut und verrät noch eine weitere aktuelle Innovation aus dem Hause Tips: „Als erste Zeitung Oberösterreichs können Tips-Leser die News ab sofort über den sprachgesteuerten intelligenten Lautsprecher Alexa beziehen. Die 32 sogenannten Feeds – für jede Region einen eigenen – werden dabei immer aktuell mit den letzten fünf regionalen News samt Vorspann gespeist, die von Alexa vorgelesen werden.”

Tips.at ist dabei die Dachmarke eines umfassenden Online-Netzwerks, in dem sich die User neben den regionalen News zudem auf Seiten wie regionaljobs.at, vereine.tips.at, marktplatz.tips.at, immobilien.tips.at und 4more.at auch noch viel Zusatzangebot und Nutzen holen können. „Der wöchentliche Newsletter mit ca. 100.000 Empfängern ergänzt die Palette”, weiß Walcherberger.

Umzug und neue Kampagne

Während seit Mitte März die neue Tips-Marketing-Kampagne unter dem Motto „Ganz nah dran” läuft, die einmal mehr die Lesernähe und Regionalität der Wochenzeitung in den Vordergrund rückt, und Anfang April wieder die äußerst beliebte Tips-Aktion „Sympathicus” anlief, in der man sich heuer auf die Suche nach den beliebtesten Feuerwehren macht, laufen am Standort Linz bereits die Vorbereitungen für den geplanten Umzug in die Promenaden-Galerien und somit die „Rückkehr” an die Linzer Promenade, die im Juni erfolgen soll. „Vier Jahre lang war Tips durch den Neubau an der Promenade in der Leonfeldner Straße in Urfahr tätig, ab Sommer werden unsere Mitarbeiter wieder vom Zentrum der Landeshauptstadt aus tätig sein”, verrät Josef Gruber abschließend. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema