MARKETING & MEDIA
Trauer um Alexander Jakabb (1951–2020) © Weinplanet/Wein Guide 2020

A. Jakabb verstarb in der Nacht vom 25. auf 26. Dezember.

© Weinplanet/Wein Guide 2020

A. Jakabb verstarb in der Nacht vom 25. auf 26. Dezember.

Redaktion 15.01.2021

Trauer um Alexander Jakabb (1951–2020)

„Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird.” (Immanuel Kant)

Alexander Jakabbs Publikationsfantasie war schier grenzenlos – sowohl qualitativ als auch vom Umfang her. Schon in den 1970er-Jahren entdeckte er seine Leidenschaft für Kulinarik und lebte sie rund ein halbes Jahrhundert. Allein die ­medianet „Wein Guides Weiß” und „Wein Guides Rot” machten einen beträchtlichen Stapel geballten Wein-Wissens aus. Dazu kamen u.a. „Weinkaufen im Supermarkt”, „Weinbuch Österreich. Regionen, Winzer, Rieden, Reben”, „Österreich kocht”, „Servus Wein von Daheim”, „Wirtshaus lebt Niederösterreich” und unzählige Zeitschriftenbeiträge.

Wer in der österreichischen Gastronomie- und Weinszene kannte ihn nicht – und wen kannte er nicht?

Neugierig verfolgte er aber nicht nur die Köche und Winzer in Österreich, sondern besuchte auch die internationalen Könner der Szene regelmäßig. Seine Art, auf Menschen zuzugehen, machte ihn unverwechselbar. Sein profundes Wissen über Speisen und Weine machte jedes Gespräch mit ihm zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Unser Mitgefühl gilt seiner Lebensgefährtin, seinen Kindern und Enkelkindern. Er fehlt uns sehr, hat aber einen festen Platz in unseren Herzen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL