MARKETING & MEDIA
Trend-Thema © cda Verlag (2)

Das Themenspektrum deckt von Ernährung und Wohnen, über Reisen und Mobilität bis zu Mode und Kosmetik alle Aspekte eines bewussten Lifestyles ab.

© cda Verlag (2)

Das Themenspektrum deckt von Ernährung und Wohnen, über Reisen und Mobilität bis zu Mode und Kosmetik alle Aspekte eines bewussten Lifestyles ab.

Redaktion 30.10.2020

Trend-Thema

Der cda-Verlag geht im D-A-CH-Raum mit dem neuen Lifestylemagazin "Nachhaltig leben" an den Start.

••• Von Britta Biron

ARBING. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten und angesichts boomender Online-Medien ein neues Printmagazin auf den Markt zu bringen, mag auf den ersten Blick riskant wirken, aber Franziska Pointner, Geschäftsführerin des cda-Verlags, ist überzeugt, dass etliche gute Gründe dafür sprechen: „Innovationen sind für uns ein wichtiger Schritt, die Krise zu meistern. Wir haben schon längere Zeit beobachtet, dass das Thema Nachhaltigkeit immer mehr Menschen anspricht. Durch Bewegungen, wie Fridays for Future, ist der Ruf nach einem umweltschonenden Lebensstil unüberhörbar. Vor allem in den letzten Monaten hat sich gezeigt, dass sich auch bei den Unternehmen einiges tut – es gibt Unmengen an Stories, die erzählt werden müssen und mit Nachhaltig leben schaffen wir ein perfektes Umfeld dafür. ”

Positive Resonanz …

Dieser Meinung sind auch die Werbekunden. „Trotz oder auch gerade wegen der Krise hat unser neuer Titel sehr guten Anklang gefunden”, freut sich Pointner, dass die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für Nachhaltig leben durchaus positiv sind. „Der Fokus liegt auf Storytelling. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden können individuelle Umsetzungen erarbeitet werden. Natürlich bieten wir auch klassische Inserate, Sonderwerbeformen oder Beilagen an.”

Zudem gebe es durchaus spannende Synergien zum bestehenden Portfolio des Verlags, dessen Schwerpunkt bei Technik Magazinen und Tech-Portalen liegt: „Das Thema Nachhaltigkeit macht auch vor dem Techniksektor nicht halt – so hatten wir in der Vergangenheit bereits vereinzelt Beiträge über faire Smartphone-Produktion oder Refurbished Smartphones gebracht. Richtig in Fahrt gekommen sind Ökologie und Nachhaltigkeit bei uns dann im Vorjahr, als wir das Elektromobilitäts-Magazin electricar gelauncht haben. Der Aufbau einer Öko-Schiene als zusätzliches Standbein war daher ein logischer Schritt.”

… von Werbekunden

Viel fachliches Know-how war für das neue Projekt im Redaktionsteam schon vorhanden, und mit Michaela Hozek hat Pointner eine sehr erfahrene und thematisch breit aufgestellte Journalistin als Chefredakteurin ins Boot geholt.

Große Themenvielfalt

„Die Arbeit an dem neuen Magazin macht großen Spaß, da Nachhaltigkeit nicht nur aus beruflicher Sicht ein sehr spannendes Thema ist, sondern ich im Zuge der Planung und Recherchen auch viel Neues erfahren kann, das mir hilft, den eigenen Lifestyle nachhaltiger zu gestalten”, freut sich Hozek, dass die neue Aufgabe ihren beruflichen und privaten Interessen gleichermaßen entspricht.

Mit ihrem „Baby”, das druckfrisch in Trafiken, Kiosken und Bahnhofsbuchhandlungen in der D-A-CH-Region ausliegt und auch direkt über die Verlags-Website bestellt werden kann und ab 2021 vier Mal jährlich erscheinen wird, sind Chefredakteurin und Verlags-Chefin gleichermaßen zufrieden. „Es zeichnet sich schon jetzt ab, dass der Umfang des Magazins künftig auf über 100 Seiten anwachsen wird.”

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL