MARKETING & MEDIA
VBV im Diskurs: Das Zukunftsbild der Arbeit: Wo geht die Reise hin? © panthermedia.net / sima
© panthermedia.net / sima

Redaktion 23.01.2023

VBV im Diskurs: Das Zukunftsbild der Arbeit: Wo geht die Reise hin?

Zur sozialen Dimension der Nachhaltigkeit und was Arbeit in Zukunft bedeutet.

WIEN. Die Wirtschaft wird von Menschen gemacht und von Menschen verändert. Diese soziale Dimension der Nachhaltigkeit wurde bisher vernachlässigt. Sie rückt nun immer mehr in den Mittelpunkt – nicht zuletzt durch die EU-Taxonomie.

Im Rahmen der VBV Diskursveranstaltung wird über die möglichen Auswirkungen dieser neuen Rahmenwerke gesprochen.

Und man geht noch darüber hinaus. Es wird hinterfragt, was Arbeit in Zukunft bedeutet und was eine zukunftsfähige Wirtschaft, aber auch Gesellschaft, benötigt – nicht nur zum Überleben, sondern für ein gutes Leben.

Nachhaltigkeitsexpertin Gabriele Faber-Wiener diskutiert mit:
Eva Landrichtinger, Generalsekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft Hans Biemans, Head of Sustainable Markets, ING AG, Amsterdam und Experte für soziale Taxonomie Nationalratsabegordneter Josef Muchitsch, Bereichssprecher für Arbeit und Soziales (SPÖ), Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz
Annette Niederfranke, Staatssekretärin der Bundesrepublik Deutschland a.D., Direktorin International Labour Organization (ILO) Deutschland
Herbert Schlossnikl, MBA, Geschäftsführer der Vöslauer Mineralwasser GmbH
Andreas Zakostelsky, Generaldirektor VBV-Gruppe, CEO VBV-Vorsorgekasse

Zentrale Fragestellungen:
      •     Was bedeutet Arbeit in Zukunft?
      •     Welche Vision ist dafür notwendig?
      •     Was braucht eine zukunftsfähige Wirtschaft?
      •     Was brauchen wir als Gesellschaft?
Die Teilnahme am Diskurs ist kostenlos und findet Online via Zoom statt.

Dienstag, 31.01., 14:30-16:00

Anmeldelink: https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_GgKgunnRTWi_W07-e_4mcQ

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL