MARKETING & MEDIA
Viele neue Projekte bei ikp Vorarlberg © Nina Bröll

Bernhard Tschann (r.) ist neuer Agenturleiter bei ikp Vorarlberg und lenkt den Standort gemeinsam mit Geschäftsführer Martin Dechant.

© Nina Bröll

Bernhard Tschann (r.) ist neuer Agenturleiter bei ikp Vorarlberg und lenkt den Standort gemeinsam mit Geschäftsführer Martin Dechant.

Redaktion 10.12.2021

Viele neue Projekte bei ikp Vorarlberg

ikp Vorarlberg hat die Pandemiezeit genützt und sich mit neuem Agenturleiter in Kernbereichen neu strukturiert.

••• Von Sascha Harold

DORNBIRN / WIEN. Auch während der Pandemie steht die Zeit bei ikp nicht still. Bei ikp Vorarlberg standen zuletzt einige Neustrukturierungen auf dem Programm. Mit Bernhard Tschann ist ein neuer Agenturleiter an Bord, der den Standort gemeinsam mit Geschäftsführer Martin Dechant lenken wird.

Positives Resümee für 2021

Generell verlief das letzte Jahr im Dornbirner Büro sehr gut. Dechant über die positive Entwicklung: „Unsere Kunden haben den verstärkten Bedarf an Kommunikation in der Pandemie gut erkannt und mit uns gemeinsam professionell kommuniziert. Zudem haben wir viele neue Projekte wie die Vorarlberger Impfkampagne, ein Infrastrukturprojekt der Alpenländischen Wohnbaugesellschaft oder Kommunikationsberatung für die Lebenshilfe Vorarlberg neu bei uns in der Agentur.”

Agenturmagazin "PRspektiven"

Die Welt der Krisen-PR ist Thema der aktuellen Ausgabe des hauseigenen Magazins PRspektiven. „Der Dauerkrisenmodus, in dem wir uns alle befinden, darf uns nicht vergessen lassen, dass Krisen immer auch Chancen bedeuten. Es gilt, sich zu engagieren, sich von Trollen und Fake News nicht den Wind aus den Segeln nehmen zu lassen und den Dialog zu verstärken”, erklärt ikp Wien-Geschäftsführerin Susanne Hudelist. Die neue Ausgabe der PRspektiven zeige deshalb, wie Kommunikatoren auch in schwierigen Zeiten das Steuer in der Hand behalten können, so Hudelist weiter.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL