MARKETING & MEDIA
Vielfalt punktet © RMS Austria/www.raimo.at

Joachim Feher Der RMS Austria-Geschäftsführer freut sich über die aktuellen Zahlen des Radiotests.

© RMS Austria/www.raimo.at

Joachim Feher Der RMS Austria-Geschäftsführer freut sich über die aktuellen Zahlen des Radiotests.

Redaktion 30.08.2019

Vielfalt punktet

Die RMS Top Kombi konnte in der werberelevanten ­Zielgruppe ihre Reichweiten steigern.

WIEN. Die Privatradiosender der RMS Top Kombi konnten in der Kernzielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sowohl den Marktanteil als auch die Tagesreichweite steigern – das bestätigt der aktuelle Radiotest. So beträgt der Marktanteil der RMS Top Kombi in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen 37% und erreicht in dieser Zielgruppe zudem eine Tagesreichweite von 35,7%.

Begleiter durch den Tag

In Wien erzielen die Sender bei den 14- bis 49-Jährigen eine Tagesreichweite von 29,7%. Richtet man seinen Blick auf das ganze Land, so hören die österreichischen Privatradios täglich über 2,1 Mio. Menschen im ganzen Land.

„Vielfalt punktet – immer mehr Österreicher und Österreicherinnen lassen sich von den vielseitigen Privatradios durch den Tag begleiten, vom Bodensee bis zum Neusiedlersee, von Arabella über T-Rock über Superfly über Soundportal über, über, über. Und mit dem nationalen neuen Radiosender aus dem Medienhaus Österreich und den neuen bundesweiten DAB+-Sendern wächst die RMS Top Kombi im nächsten Jahr weiter und weiter. Der Radiotest beweist: Richtig starke Radiopläne brauchen einen 50% RMS-Anteil”, so Joachim Feher, Geschäftsführer RMS Austria, über den aktuellen Radiotest. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL